Posted inGeschäftsberichte

Agentur erstellt Geschäftsbericht für Wirtschaftsförderung

Die Agentur Geschäftsberichte 4iMEDIA zeichnet für die Umsetzung des Geschäftsberichts für die GTAI verantwortlich-

4iMEDIA hat als Agentur für Geschäftsberichte die bundesweite Ausschreibung der Germany Trade and Invest – Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH (GTAI) erfolgreich für sich entschieden. Damit sichert sich die Agentur Geschäftsbericht den Etat für die Produktion des Geschäftsberichts 2011 der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Agentur Geschäftsbericht von GTAI beauftragt

Agentur Geschäftsbericht orientiert sich am Corporate Design

Die Publikation stellt umfassend die Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland in 2011 in den Bereichen Außenwirtschaftsförderung, Investorenanwerbung sowie Marketing für den Standort Deutschland dar. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem 60-jährigen Jubiläum der institutionellen Außenwirtschaftsförderung des Bundes, der Berichterstattung über Systemveränderungen auf ausländischen Märkten sowie ausgewählten Standortkampagnen.

Redaktion koordiniert Grafik und Layout

Neben der Redaktionsverantwortung obliegt der Leipziger Agentur Geschäftsbericht die Bearbeitung und grafische Konzeption einer Leitidee sowie die Umsetzung gemäß der bestehenden Corporate Design-Richtlinien der GTAI. Hierbei stehen vor allem die visuelle Integration des Leitthemas mittels hochwertiger Fotostrecken und attraktiver Grafiken im Fokus. Der Geschäftsbericht wird im April in einer Auflage von 1.500 Printexemplaren in deutscher Sprache erscheinen. Parallel dazu wurde die Kommunikationsagentur für Geschäftsberichte mit der Erstellung einer englischsprachigen Online-Ausgabe betraut, die im Juni veröffentlicht wird. Die Publikation richtet sich an Zielgruppen vor allem auf politischer Ebene und dient darüber hinaus der GTAI als PR-Instrument zur Unterstützung der Kommunikationsarbeit auf Messen und Veranstaltungen.

Hintergrund GTAI – Wirtschaftsförderung der Bundesrepublik

Die Gesamtreichweite aller GTAI-Produkte und Dienstleistungen lag 2019 bei mehr als 290 Millionen, war somit mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr und übertraf die Zielwerte. Ein Großteil der Reichweite wurde durch die Dachkampagne „Germany Works“ zur Bewerbung des Standortes Deutschland erreicht. Der Bekanntheitsgrad von GTAI wurde bereits 2018 gemessen. Die nächsten Schritte werden 2020 geplant. Die Expertise von GTAI wird durch Institutionen des Bundes, politische Akteure und andere Organisationen immer stärker anerkannt und genutzt. GTAI begleitete 2019 eine Vielzahl von Delegationsreisen deutscher Politiker mit ihrem Länder- und Branchenwissen in Form von Informationsmaterial und persönlichen Briefings.

Das beinhaltet ein guter Geschäftsbericht

Ein Geschäftsbericht ist ein Report zur aktuellen wirtschaftlichen Lage eines Unternehmens. Er kann aber auch einen Geschäftsverlauf über längere Zeit darstellen oder die Jahresabschlussbilanz erklären. Mithilfe des Geschäftsberichts können Einschätzungen über den Unternehmenswert mithilfe von Finanzanalysen getroffen werden. Für viele Unternehmen ist ein Geschäftsbericht in Form eines Jahresberichts gesetzlich vorgeschrieben. Unser Ansatz als Agentur Geschäftsbericht: Ein Annual Report sollte Informationen über Umsätze und Gewinne des Unternehmens sowie über die Kapitalbestandteile beinhalten. Zielsetzungen und Maßnahmen zur Umsetzung können außerdem im Geschäftsbericht dargestellt werden. Auch Informationen über die Mitarbeiter finden sich dort oft. Ein Geschäftsbericht kann außerdem Umwelt- und Sozialberichte sowie Aktionärsbriefe beinhalten.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: