Perfektes Team für Fachpublikationen

fachpublikationen der agentur und redaktion für verlag

Es braucht ein gutes Team in einem Verlag & Agentur für Fachmagazine, wie der 4iMEDIA GmbH, um ein qualitativ hochwertiges Magazin, Fachpublikationen für Vereine, Fach-Verbände, Verbunde, Institutionen, NGO und DAX Konzerne in der DACH-Region herauszubringen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Es ist tatsächlich egal, ob es sich um eine wöchentliche, zweiwöchentliche oder monatliche Fachpublikationen handelt. Die Arbeit an einem Magazin kann aus nserer Erfahrung schnelllebig und stressig sein. Was zum Teil auf die damit verbundenen Fristen zurückzuführen ist. Wenn Ihre Leidenschaft jedoch der Veröffentlichung von Fach-Zeitschriften gilt, haben Sie bei uns, der 4iMEDIA GmbH, eine Reihe von redaktionellen und nicht-redaktionellen Aufgaben, aus denen Sie wählen können.

Eine Fach-Zeitschrift ist nichts ohne guten Inhalt. Artikel in Fachpublikationen müssen gut recherchiert, gut geschrieben und redigiert werden, bevor sie in den Druck gehen. Ganz gleich, ob es sich bei den Artikeln um Enthüllungsartikel, Kolumnen oder den neuesten Promi-Klatsch handelt, eine Zeitschrift braucht ein Team von starken Autoren und adleräugigen Textern und Faktenprüfern, damit die Artikel glänzen können. Zu den redaktionellen Tätigkeiten bei der Veröffentlichung von Zeitschriften gehören die folgenden:

  • Chefredakteur. Er auch als leitender Redakteur bezeichnet wird, ist die oberste redaktionelle Position bei eines Fachmagazins. Diese Position ist verantwortlich für die Überwachung der Vision für das Fach-Magazin und für die Leitung des gesamten Mitarbeiterstabs.
  • Leitender Redakteur. Diese Position verwaltet in der Regel den Veröffentlichungszeitplan, die Fristen und andere Mitarbeiter. Der leitende Redakteur beaufsichtigt häufig den Redaktionskalender und weist auch Artikel in einem Fach-Journal zu.
  • Redakteure. Häufig gibt es in einer Fach-Zeitung verschiedene Ebenen von Editoren und Redakteuren, darunter Assistenzredakteure, einen stellvertretenden Redakteur und einen geschäftsführenden Redakteur. Jeder Redakteur in einem Fachmagazin hat verschiedene Verantwortungsebenen in Bezug auf das Schreiben und Redigieren. Einige Redakteure beaufsichtigen bestimmte Abteilungen, z.B. einen Mode- oder Sportredakteur. Die Redakteure einer Fach-Zeitung überprüfen den Text auch auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik.
  • Autoren. Viele Fach-Zeitschriften arbeiten mit fest angestellten und freiberuflichen Autoren. Und Fach-Autoren, die alle Arten von redaktionellen Stimmen und Schreibstilen haben, werden bei Publikationen angestellt. Viele suchen Stellen bei Fach-Publikationen, die eine Branche abdecken, die von besonderem Interesse ist.
  • Faktenprüfer. Sogenannte “Faktenprüfer” stellen im Corporate Publishing sicher, dass alle Informationen und Statistiken in den Artikeln korrekt sind. Diese Aufgabe kann Teil der Pflichten eines Redakteurs sein, oder es kann sich um seine eigene Position handeln.

In den meisten Fällen haben Personen, die eine redaktionelle Position bei Fach-Zeitschriften oder Fachpublikationen anstreben, einen Abschluss in Journalismus, Englisch oder Kommunikationswissenschaften. Oft haben sie während ihres Studiums ein Praktikum bei Publikationen absolviert oder an ihren College-Zeitungen mitgearbeitet.

Genauso wichtig wie der Inhalt einem Fachmagazin ist ihr Design. Die Verleger wollen, dass die Leute ihre Fach-Zeitschrift abholen, also brauchen sie ein überzeugendes Cover. Auch die Innenlayouts und das Artwork sollten für die Zielgruppe der Leser des Fach-Magazins von Interesse sein. Zu den Designaufgaben bei der Herausgabe von Special-Interest-Zeitungen gehören:


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           
  • Art Director. Art Directoren sind für den gesamten visuellen Stil einer Fach-Zeitschrift verantwortlich. Sie arbeiten eng mit Redakteuren und Autoren zusammen, um festzulegen, wie der Inhalt am besten auf der Seite oder auf dem Bildschirm präsentiert werden kann, und sie beaufsichtigen in der Regel ein Team von Designern.
  • Grafik-Designer. Grafikdesigner arbeiten an bestimmten Artikeln oder spezifischen Komponenten des Fach-Journals. Oft arbeitet ein Team von Designern an einer Publikation.
  • Fotoredakteur. Die Foto- und Bildredakteure der Fachmagazine sind für die Auswahl der Bilder und Grafiken verantwortlich, die die Artikel einer Publikation begleiten sollen. Sie können Originalarbeiten in Auftrag geben oder Bilder und Kunstwerke von Agenturen, einzelnen Künstlern und Fotografen kaufen.

Diejenigen, die in Designpositionen bei Fachjournalen arbeiten, haben oft Abschlüsse in Illustration, Grafikdesign oder Fotografie.

Die Werbung ist es, die viele Branchen-Zeitschriften im Geschäft hält. Die meisten Fach-Zeitschriften beziehen ihr Einkommen aus zwei Quellen: ihrem Titelpreis und der Werbung. Ohne das durch letztere generierte Geld würden die meisten Publikationen nicht überleben. Jede Publikation legt ihre eigenen Tarife für laufende Anzeigen in Print und Online fest. Es gibt ein Team, das die Werbung beaufsichtigt, damit sich die Redaktions- und Designteams auf ihre Aufgaben konzentrieren können. Zu den Verkaufsjobs im Zeitschriftenverlag gehören…

Es gibt eine Vielzahl anderer Positionen, die dazu beitragen, ein Magazin organisiert und im Zeitplan zu halten. Dazu gehören:

  • Produktionsleiter. Der Produktionsleiter legt den Produktionsplan der Fach-Publikation fest und sorgt dafür, dass alle Abteilungen die für den Druck der Zeitschrift erforderlichen Fristen einhalten. Diese Position arbeitet mit der Druckerei zusammen, damit die Publikation gedruckt und in Umlauf gebracht wird.
  • Direktor für die Auflage. Zirkulationsdirektoren arbeiten daran, den Abonnentenstamm einer Publikation zu erhalten und zu vergrößern. Dies kann einige Marketing-Aufgaben mit sich bringen.
  • Verwaltungsassistent. Verwaltungsassistenten können in jeder Abteilung eingesetzt werden, um regelmäßige tägliche Aufgaben zu erledigen, damit alles auf Kurs bleibt. Viele arbeiten sich innerhalb einer Abteilung nach oben, um eine Position mit mehr Verantwortung zu übernehmen.

Die meisten Zeitschriften oder Fachpublikationen haben eine Online-Ausgabe ihrer Publikation. Während viele der Mitarbeiter sowohl in der Print- als auch in der Online-Version die gleichen Aufgaben wahrnehmen, widmen sich einige Mitarbeiter möglicherweise nur den Online-Publikationen. Zu den Online-Positionen bei der Herausgabe von Zeitschriften gehören:

  • Web-Redakteur. Der Web-Editor betreut den Inhalt für die Web-Version der Publikation. Dies bedeutet die Anpassung von Print-Inhalten für das Internet und die Leitung eines Teams von Bloggern.
  • Blogger. Blogger sind das Online-Äquivalent zu den festen Autoren. Sie können häufigere Abgabetermine und kürzere Artikel haben, um das Web-Publikum der Publikation anzusprechen.
  • Manager für soziale Medien. Diese Position verwaltet die verschiedenen Social-Media-Plattformen, über die eine Publikation verfügt. Sie kuratieren Inhalte und Grafiken, die dazu beitragen, die Publikation und ihre Inhalte zu fördern.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!