« NEWS Posted inContent

Agentur entwirft Kommunikations- konzept für EU-Projekt

4iMEDIA entwirft ein neues Kommunikationskonzept für das EU-Projekt Creative Cities Leipzig und setzt einen Aktionsplan für die Kreativwirtschaft um.


Sie benötigen Marketing-Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0  |  marketing@4iMEDIA.com

 

Agenturgruppe erstellt Kommunikationskonzept für Kreativwirtschaft

Für die Erstellung des Kommunikationskonzeptes verantwortet 4iMEDIA im ersten Schritt die Definition grundlegender Inhalte. Dazu fand bereits ein gemeinsamer Workshop mit der Stadt Leipzig und Vertretern des EU-Projektes statt.

Ziel ist es, das Konzept soll in engem Kontakt mit den Akteuren der Kreativwirtschaft zu erarbeiten. Die 4iMEDIA Agenturgruppe plant deshalb Interviews unter anderem zu Umfeldfaktoren und wirtschaftlichen Bedingungen für die Kreativwirtschaft Leipzigs durchzuführen.

“In einem Optimierungsprozess ist es wichtig zu wissen, an welchen Schrauben zuerst gedreht werden muss. Wer könnte das besser wissen, als die Kreativen und Medienmacher in Leipzig selbst”, sind sich Susanne Kucharski-Huniat, Leiterin des Kulturamtes der Stadt Leipzig und des EU-Projektes Creative Cities sowie Annegret Freitag, Leiterin Produktion bei der 4iMEDIA Agenturgruppe, einig.

Erkenntnisgewinn durch Zielgruppenbefragungen

Interviews, Diskussions- und Befragungsrunden mit überregionale Vertretern aus Wirtschaft und Politik ergänzen zudem die Zielgruppenbefragung. Hierbei steht der länderübergreifende Erfahrungsaustausch und der Erkenntnisgewinn anhand von Best Practice Beispielen im Vordergrund.

Das Kommunikationskonzept für das EU-Projekt soll im September diesen Jahres vorgelegt und darüber hinaus für die Strategie des Clusters Medien- und Kreativwirtschaft der Stadt Leipzig genutzt werden.

Creative Cities: Förderung kultureller Besonderheiten

Das Creative Cities Netzwerk soll die kulturellen Besonderheiten der Mitgliedsstädte hervorheben. Der Austausch der Städte untereinander fördert internationale Verflechtungen und soziale Entwicklungen in einer globalisierten Welt. Auf den Titel Creative City können sich Städte bewerben, die die Relevanz des Kulturguts ihrer Stadt hervorheben wollen. Dazu müssen sie bestimmte Kriterien in kulturellen Bereichen wie Literatur, Musik oder Film erfüllen.

In Leipzig arbeiten knapp 30.000 Menschen in der Kreativwirtschaft und setzen jährlich etwa vier Milliarden Euro um. Die Realisierung der Vorgaben für Creative Cities soll besonders im Leipziger Westen, rund um die Karl-Heine-Straße stattfinden.


Sie benötigen Marketing-Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0  |  marketing@4iMEDIA.com

 

Ansprechpartner der Stadt Leipzig für die Medien:
Kulturamt, Frau Susanne Kucharski-Huniat, Tel.: 123 4280
Amt für Wirtschaftsförderung, Frau Brigitte Brück, Tel.:123 5841