7 gute Gründe, eine Kundenzeitschrift herauszugeben!

Kundenzeitschrift: welchen zweck kundenmagazine agentur

Die Kundenzeitschrift stellt einen riesigen – und wachsenden – Teil unserer Branche dar. Wie dieser Artikel zeigt, sind Kunden- oder Markenmagazine ein Eckpfeiler der Content-Marketing-Branche, da Marken in Magazinformat ihre besten Kunden erreichen. Was wir als Agentur für Kundenmagazine natürlich gern sehen: Tatsächlich bevorzugen Marketer bei Markenmagazinen immer wieder Print vor Digital.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Wie zahlt es sich aus, in dieses Medium zu investieren? Für Marken gibt es sieben Hauptgründe für den Einsatz von Kundenmagazinen, wie der Artikel anmerkt:

  1. Aufbau von Beziehungen und Loyalität: Ein Kundenmagazin überwindet die Eintrittsbarrieren leichter. Es ist ein bekanntes und willkommenes Medium und dient als solches als zuverlässige und vertrauenswürdige Informationsquelle.
  2. Substanz und Verständlichkeit: Seien wir ehrlich: Verbraucher halten ein hochwertiges Printmagazin, eine gute Kundenzeitschrift immer noch gerne in den Händen. Dementsprechend achten die Marken darauf, das richtige Papier, die richtige Textur und das richtige Finish zu wählen, um das greifbare Erlebnis, das wir alle lieben, abzurunden.
  3. Vertrauen: Laut einer Nielsen-Studie sind Kundenmagazine die vertrauenswürdigere Form aller bezahlten Medien. Während die Anzeigenblockade weiter zunimmt, überwinden Kundenmagazine die Blockade.
  4. Zielgerichtetes Marketing: E-Commerce-Unternehmen wenden sich zunehmend dem Druck von Kundenmagazinen zu, da sie in der Lage sind, ihr Publikum gezielt anzusprechen. Durch die Schaffung spezifischer Inhalte für bestimmte Gruppen können Marken näher an ihre Kunden herankommen, mehr personalisierte Inhalte anbieten und ihr Engagement erhöhen.
  5. Wirksamkeit: Da diese Zeitschriften ein “eigener” Kanal sind, gibt es keine Störungen durch andere Marken oder negative Interaktionen mit Kunden.
  6. Vermarktung der Inhalte: Da inzwischen 20 % der Markenbudgets für die Vermarktung von Inhalten aufgewendet werden, gewinnt diese Art von Medien, die sich im Besitz von Marken befinden, zunehmend an Bedeutung. Es ist also keine Überraschung, dass Printmagazine ein Favorit der Inhaltsvermarkter sind.
  7. Komplexität: In einer Welt, die auf eine Handvoll Hashtags und 140 Zeichen reduziert wurde, sind die Unternemen, die ein Printmagazin, eine Kundenzeitschrift bietet, Gold wert. Aus diesem Grund werden immer mehr Kundenmagazine als pädagogisches Instrument im Medienmix eingesetzt, das dem Leser zum Beispiel eine klare Erläuterung von Themen wie Finanzprodukte oder Energielösungen bietet.

UNd: Der starke ROI des Brand-Publishing veranlasst immer mehr Unternehmen, in Kundenmagazine und Markenjournalismus zu investieren, mit ausgezeichneten Ergebnissen!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: