Marketing Trends: Das müssen Sie wissen

marketing-trends-2022

Marketing Trends 2022 – Was hält die Zukunft bereit?

Welche Neuerungen wird es geben und welcher bekannte Marketing Trend wird sich weiter durchsetzen?


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Die letzten Jahre brachten auch für das Marketing einige Veränderungen und Unsicherheiten in vielen Branchen mit sich. Wie man diese am besten zukünftig nutzt, haben wir nachfolgend zusammengefasst.

Alle Trends im Überblick

Trend Nr. 1 – Social Audio

Bild- und textbasierte Beiträge kennen wir alle aus den sozialen Medien. Neu dabei sind nun auch Audiobeiträge. Dabei handelt es sich um Beitragsformate, die ausschließlich auf Audio basieren, beispielsweise als Sprachnachrichten oder Live-Chats. Die Audio-basierte Social-Network-App Clubhouse hat dieses neue Format mit seinen Live-Konversationsräumen kürzlich populär gemacht. Aber auch Twitter, Facebook und Spotify sind inzwischen als Plattformen für diesen Marketing Trend.

Trend 2 – Social Shopping / Livestream Shopping

Was versteht man unter Social Shopping?

Damit sind all jene gemeint, die beispielsweise einem Influencer folgen oder sich in den sozialen Medien mit Marken beschäftigen. Dabei hat sich das Social Commerce in Sachen Einfachheit und Bequemlichkeit deutlich weiterentwickelt. So wird durch In-App-Käufe und intelligente Werbung, die Lücke zwischen „stöbern“ und „kaufen“ sehr viel kleiner.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Beim Marketing Trend des Livestream-Shopping hingegen ermöglichen Firmen Ihren Kunden ein Einkaufserlebnis in Echtzeit. Meist moderiert durch einen Moderator, werden die Produkte den interessierten Zuschauern live präsentiert. Die Live-Shows können einfach in die eigene Online-Shop-Umgebung übertragen werden. Die Zuschauer treten dem Programm über einen Link bei, und können sowohl zu Hause am Rechner als auch mobil von unterwegs teilnehmen.

Live-Vorstellungen müssen nicht immer perfekt und fehlerfrei sein. Kunden wünschen sich vielmehr Authentizität und Originalität. Authentische Verkäufer sind wichtiger als ein perfekt produzierter Livestream. Der Kunde möchte mit den Unternehmen interagieren, Neues entdecken und attraktive Shopping-Erlebnisse mit besonderen Angeboten und individuellen Rabatten.

Genauso gut eigenen sich diese Liveshows für Workshops oder Kurse, die Möglichkeiten sind unendlich.

Trend 3 – Influencer Marketing

Ja, auch dieser Marketing Trend ist noch immer ein großes Thema, auch wenn er nicht wirklich neu ist. Dennoch gibt es immer noch genügend Unternehmen, die sich schwer damit tun, Influencer Marketing in ihre Marketingstrategie einzubauen. Ein Ende ist also noch lange nicht in Sicht.

Das Influencer-Marketing ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die sozialen Medien das traditionelle Marketing in den letzten Jahren verändert haben.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!

       
 

Es reicht nicht mehr aus, allein auf eine Unternehmenswebseite oder die Präsenz in den sozialen Medien zu setzen. Es sind inzwischen so viele Inhalte online verfügbar,  sodass diese sich gegenseitig überdecken.

Marketing Trends 2022

Viele Marken werden daher inzwischen von Social Media Influencer beworben. Dies trägt zu bei, dass die Marke einem breiten Publikum zugängig gemacht wird. Durch die Authentizität und Glaubwürdigkeit des jeweiligen Influencers wird eine vertrauensvolle Basis zwischen Produkt und Kunde geschaffen.

Viele Unternehmen setzen mittlerweile  lieber auf Micro-Influencer, um neue Verbraucher zu erreichen und zu binden. Der positive Nebeneffekt bei Micro-Influencern ist, dass deren Follower engagierter sind als die, von Macro-Influencern. Was sich wiederum in einer besseren Kampagnenperformance niederschlägt.

Zukünftig werden also noch mehr Unternehmen Ihre Produkte durch Influencer bewerben lassen, da es effektiver ist, als die Produkte mit gesponserten Beiträgen auf dem Unternehmenskonto zu veröffentlichen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Redaktion unterstützt Verbände und NGO in Potsdam, Halle, Rostock – und gern auch Sie!

       
 

Trend 4 – der Marketing Trends – Instagram Video, Reels & TikTok

Der wohl wichtigste Marketing Trend 2022 ist die Nutzung von Reels und Video-Content auf den Social-Media-Plattformen. Vor allem TikTok ist die neue Videoplattform und setzt ihren Aufwärtstrend immer weiter fort und konnte ein phänomenales Wachstum von 75 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Die kurzen Videos, ca. 60 Sekunden lang, bieten den Nutzern zahlreiche Möglichkeiten. Im Durchschnitt verbringt ein Nutzer 19,6 Stunden pro Monat auf TikTok. Dies entspricht ungefähr der Zeit, die man bislang auf Facebook verbracht hat. Das schnelle Wachstum zieht natürlich auch viel Aufmerksamkeit von Werbetreibenden nach sich, viele Marken und Einzelhändler widmen sich bereits in Ihren Kampagnen der Erstellung von TikTok-Inhalten. Und das nicht ohne Grund, denn User reagieren deutlich positiver auf ein ausgespieltes Video als auf Foto-Beiträge und viel Text.

Marketing Trends 2022

Trend 5 – Augmented Reality und Metaverse

Bereits Ende 2021 tauchte der Begriff Metaverse als neuer Marketing Trend auf. Aber auch schon davor haben viele Unternehmen an virtuellen Konzepten und Dienstleistungen zur Präsentation Ihrer Produkte gearbeitet.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Kiel, Augsburg, Freiburg, Nürnberg – und gern auch Sie!            

Aber wie funktioniert Metaverse?

Die Idee dahinter ist, Menschen in einer virtuellen Welt mit einer Vielzahl von Umgebungen agieren zu lassen. Das kann ein Einkaufszentrum sein, oder das Büro, was man für eine Besprechung mit seinen Kollegen betreten kann. Der Zugang erfolgt über eine vielfältige Auswahl an Geräten wie beispielsweise VR-Headsets, AR-Brillen oder natürlich einfach eine App auf dem Smartphone.

Die Namensänderung von Facebook zu Meta-Plattform Inc. zuletzt hat gezeigt, welch großes Potenzial Facebook Gründer Mark Zuckerberg in der virtuellen Welt sieht. Aber auch andere bekannte Unternehmen wie der Luxus-Konzern Gucci haben mit dem „Gucci Garden“ bereits neue Möglichkeiten gefunden, Ihre Produkte virtuell an den Kunden zu bringen.

Was ist der Unterschied zu Augmented Reality?

Augmented Reality, kurz AR, ist die Möglichkeit in halb virtuelle Welten einzutauchen, Produkte auszuprobieren oder Einkäufe zu tätigen. Und das alles nur mit dem Smartphone.

Zum Beispiel kann man AR bei der Einrichtung seiner Wohnung oder seines Hauses nutzen. Wenn man sich noch nicht sicher ist, wo genau die Couch stehen soll, oder ob der Schlafzimmerschrank auch ins Schlafzimmer passt, kann man dies mithilfe von AR Technologie schnell und einfach herausfinden. Die spart Zeit und Geld und erspart einem das lästige Zurücksenden von Waren, die letztlich doch nicht passen. Mit Metaverse und Augmented Reality wird man zukünftig auch über das Smartphone noch häufiger in halb virtuelle Welten abtauchen und völlig neue Shoppingerlebnisse entdecken.

Trend 6 – Hybride Veranstaltungen

Durch die Coronapandemie hat sich auch die Veranstaltungsbranche verändert. So werden nun auch viele Events virtuell ausgetragen. Inzwischen sind zwar auch Veranstaltungen mit Publikum wieder erlaubt, werden mit dem Marketing Trend der Hybriden Veranstaltungen beide Formate einfach kombiniert.

Rein formell sind hybride Events reale Veranstaltungen, die um einen virtuellen Zuschaueranteil erweitert werden, um so noch mehr Personen die Teilnahme zu ermöglichen.

Hybride Veranstaltungen können vielfältig genutzt werden, ob für Verkaufsgespräche, Uni Vorlesungen oder Networking Veranstaltungen – im Eventbereich werden immer neue Möglichkeiten ausprobiert, um virtuelle Teilnehmer in Veranstaltungen einzubinden.

Marketing Trend 7 – Thought-Leadership-Marketing

Der Begriff Thought Leadership umschreibt nicht nur einen Meinungsführer, sondern auch so etwas wie einen Meinungsmacher. Dies kann personenbezogen sein, aber auch für eine gesamte Organisation angewandt werden. Die wichtigste Voraussetzung ist jedoch, dass der Thought Leader in Fachkreisen bekannt ist und auch Anerkennung für seine Expertisen genießt.

Unter Thought-Leadership-Marketing versteht man einen inhaltsbasierten Ansatz der Selbstvermarktung von Unternehmen oder Personen. Es hat sich seit jeher als vorteilhaft erwiesen, wenn Kunden oder Marktpartner von der fachkundigen Kompetenz eines Anbieters überzeugt waren.

https://www.youtube.com/watch?v=O_vN2cy2V0s

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: