Nachhaltigkeitsberichte in Deutschland – Überblick

agentur nachhaltigkeitsberichte deutschland

4iMEDIA ist eine Agentur für Nachhaltigkeitsberichte, die seit dem Jahr 2000 von Leipzig aus für Unternehmen, NGO, Kammern und andere Institutionen in ganz Deutschland arbeitet. Die Themen Sustainability Report, Geschäfts- und Jahresberichte begleiten unsere Teams aus Strategie, Redaktion, Grafik/Layout/Gestaltung, Digitales und Fotografie seit Gründung vor mehr als 20 Jahren. Gern unterstützen wir Sie an Ihren Standorten von Berlin bis Hamburg, von Köln bis München, von Dresden bis Frankfurt – also in ganz Deutschland. Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern zu Corporate Responsibility Reports – und produzieren ebenso leidenschaftlich Ihren Nachhaltigkeitsbericht!


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Agentur berlin hamburg muenchen koeln

Sitz der Agentur für Nachhaltigkeitsberichte 4iMEDIA in Leipzig – gern unterstützen wir Sie an Ihrem Standort von Berlin bis Hamburg, von Köln bis München, von Dresden bis Frankfurt. Sprechen Sie uns an!
 

Einführung / Darstellung / Disclaimer

Die nachfolgenden Beschreibungen sind rein redaktioneller Art und sollen journalistisch und unabhängig den aktuellen Zustand (’20) in der Produktion von Nachhaltigkeitsberichten in Deutschland übeblicksartik darstellen. Ausdrücklich möchten wir als Agentur und als Verfasser des Textes darauf hinweisen, dass die folgenden Berichte und Unternehmen nicht mit der 4iMEDIA GmbH in Zusammenhang stehen. Diese Reports oder auch nur Teile davon wurden weder von der Agentur produziert, noch die Unternehmen beraten oder bei der Produktion der Nachhaltigkeitsberichte in jedweder Art unterstützt. Die genannten Unternehmen, NGO, Institutionen oder Kammern sind ausdrücklich keine Kunden und die genannten Berichte keine Referenzen. Für die Leistungen der Agentur 4iMEDIA lesen Sie bitte die anderen entsprechenden Beiträge auf dieser Webseite.

Nachhaltigkeitsberichte Berlin

berlin nachhaltigkeit agentur

Umweltbericht Berlin wird zum Nachhaltigkeitsbericht: Die TU Berlin setzt sich im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Arbeit für eine nachhaltige Entwicklung von Universität und Gesellschaft ein. Dieses hochgradige Engagement in den Bereichen Lehre, Forschung und Betrieb wird seit Jahren in einem regelmäßig erscheinenden Umweltbericht veröffentlicht. Nun wird ein Nachhaltigkeitsbericht der TU Berlin erscheinen. Laut den Machern, soll damit das breite Engagement für eine nachhaltige Entwicklung öffentlich sichtbar werden. (Beispiel Stadt Berlin, keine Referenz)

Corporate Responsibility Berichte Hamburg

Hamburg Commercial Bank – Zitat aus dem Vorwort des Vorstands: Unser Ziel ist es, die vorhandenen Ressourcen möglichst sinnvoll und effektiv einzusetzen. Um das zu gewährleisten, agieren wir entlang klarer Risiko-Rendite-Leitlinien. […] Als Unternehmen möchten wir der Gesellschaft, die uns unsere Aktivität ermöglicht, etwas zurückgeben. Das betrifft den sozialen genauso wie den kulturellen Bereich. [..] So trägt beispielsweise der HSH Nordbank Run, der künftig Hamburg Commercial Bank-Run heißen wird, dazu bei, dass Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien in Vereinen Sport treiben können. Mit unserem Engagement bei der Stiftung Elbphilharmonie unterstützen wir die Kultur sowie den bezahlbaren Zugang zu ihr, das Gleiche gilt für unser Engagement beim Schleswig-Holstein Musikfestival. […] Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet, nach neuen Wegen zu suchen, um mit Ressourcen schonender und respektvoller umzugehen – auf allen Ebenen. (Beispiel Stadt Hamburg, keine Referenz der Agentur)

Berichte Nachhaltigkeit München, Nürnberg (Bayern)

muenchen nachhaltigkeitsbericht agentur
 


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

München – Zitat zum Magazin zum Nachhaltigkeitsbericht der IHK für München und Oberbayern: (Das Magazin aus München) stellt vor, wie Mitarbeiter, Ehrenamt und Mitgliedsunternehmen Verantwortung leben. Es illustriert damit die Umsetzung des IHK Markenkerns „Gemeinsam unternehmen wir Verantwortung“: für die Wirtschaft, für die Region, für die Gesellschaft und für die Zukunft. Das Magazin macht sichtbar, wie Deutschlands mitgliederstärkste IHK mit ihrem Wirken zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmen beiträgt, eine nachhaltige Entwicklung unterstützt und sich als Organisation stetig weiterentwickelt. Zusammen mit der Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex bildet das Magazin den ersten Nachhaltigkeitsbericht der IHK für München und Oberbayern. (Beispiel Stadt München, keine Referenz der Redaktion)

Nachhaltigkeitsberichte Stuttgart, Freiburg, Heidelberg (Baden-Württemberg)

Stuttgart – Zitat des Vorwort des Vorstandsvorsitzenden der LBBW (Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart): Wie auch viele unserer Kunden messen wir nachhaltigem Handeln seit jeher einen hohen Stellenwert bei. Wir haben die Bedeutung des Themas […] noch einmal dadurch unterstrichen, dass wir Nachhaltigkeit neben Geschäftsfokus, Digitalisierung und Agilität zu einem der Pfeiler unserer strategischen Agenda gemacht haben. […] Für uns gehört zum Thema Nachhaltigkeit auch, den Schritt weg von fossilen hin zu erneuerbaren Energieträgern verantwortungsbewusst zu begleiten und dabei die wirtschaftlichen und gesamtgesellschaftlichen Folgen nicht aus dem Blick zu verlieren. […] Der vorliegende Bericht gibt Ihnen einen detaillierten Überblick über unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit. Er zeigt: Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Schlagwort, sondern ein wichtiger Maßstab für unser wirtschaftliches und gesellschaftliches Handeln. (Beispiel Stadt Stuttgart, keine Referenz des Dienstleister 4iMEDIA)

Responsibility Reports Frankfurt am Main (Hessen) »

Frankfurt am Main – Zitat des Vorworts der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service: Zu nachhaltigem Wirtschaften und unternehmerischer Verantwortung gehört zweifellos Transparenz. Die Erstellung unseres Nachhaltigkeitsberichtes und somit die Offenlegung aller relevanten Informationen für unsere Stakeholder die Bürgerinnen und Bürger von Frankfurt am Main, unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter. Unser Nachhaltigkeitsbericht erläutert unter anderem, welche Emissionen wir selbst ausstoßen oder über unsere Wertschöpfungskette verursacht werden und was wir dagegen unternehmen. Wir legen offen wie wir mehr Ressourceneffizienz erreichen und was wir tun um die Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiteinnen und Mitarbeiter zu verbessern. Wir veröffentlichen mit dem Nachhaltigkeitsbericht die ökologischen und sozialen Folgen unserer geschäftlichen Tätigkeit. (Beispiel Stadt Frankfurt am Main, keine Referenz)

CR-Berichte Köln, Düsseldorf, Dortmund (Nordrhein-Westfalen) »

nachhaltigkeitsbericht Köln und Düsseldorf

Köln – Zitat des Vorworts der Stadtwerke Köln: Auch die Gesellschaften des Stadtwerke Köln Konzerns sind der Nachhaltigkeit verpflichtet und übernehmen entsprechende Verantwortung. Sie stellen ihre Wirtschaftskraft für Köln und die Region zu Verfügung. Sie richten ihr unternehmerisches Handeln an ökologischen Gesichtspunkten aus. Sie werden ihrer sozialen Verantwortung sowohl gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch gegenüber dem gesellschaftlichen Umfeld gerecht. Der Stadtwerke Köln Konzern engagiert sich schon seit Jahrzehnten nachhaltig für Köln sowie die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Köln und der Region. 2018 haben die Gesellschaften der Stadtwerke Köln ihren vierten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Darin haben sie zusammengetragen, was sie für Nachhaltigkeit leisten: mit Zahlen, Daten, Fakten und Beispielen aus der Geschäftstätigkeit. (Beispiel Stadt Köln, keine Referenz der Redaktion)

Nachhaltigkeitsberichte Leipzig, Dresden, Chemnitz (Sachsen)

Leipzig – Zitat der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft auf der Webseite von Sachsen Fernsehen unter dem Titel “Leipzigs erster Nachhaltigkeitsbericht wurde veröffentlicht”: Dass Nachhaltigkeit und Abfallentsorgung zusammen gehören müssen, wird täglich bewiesen. Auch, weil wir seit 2005 gesetzlich dazu verpflichtet sind, Abfall nicht nur zu entsorgen sondern entsprechend mit den Inhalten der Tonne im Sinne des Wertstoffes umzugehen. Hierbei fühlt sich vielleicht nicht jeder angesprochen. Eine gut geführte private Abfallwirtschaft betrifft aber jeden, da sie nicht nur gut für die Umwelt sondern auch für das Portemonnaie ist. Je reiner der Müll ist, umso weniger muss bei der Verwertung abgesteuert werden. Dies führt dann zu einer Gebührensenkung für die Leipzigerinnen und Leipziger. Ganz einfache Mülltrennung oder die Nutzung der Recycling Tonne würden schon sehr bei der Verarbeitung des Abfalls helfen. So können wir dafür sorgen dass unsere Umwelt weiterhin so schön bleibt. (Beispiel Stadt Leipzig, keine Referenz der Agentur)

Responsibility Berichte Erfurt, Jena (Thüringen)

Erfurt – Zitate aus dem Nachhaltigkeitsbericht der Thüringer Aufbaubank (Sitz Erfurt): Seit 2012 informiert die Thüringer Aufbaubank jährlich über die Fortschritte im eigenen Nachhaltigkeitsmanagement. Damit zeigt die TAB, dass sie den gestiegenen Anforderungen eines nachhaltigen Wirtschaftens gerecht wird. Die Einzelmaßnahmen sowie die ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Auswirkungen des Nachhaltigkeitsmanagements der TAB sollen durch diesen Bericht resümiert werden. […] Bereits zum fünften Mal berichten wir über unsere Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit. Mit diesem Druckwerk halten Sie den Nachhaltigkeitsbericht der Thüringer Aufbaubank in Ihren Händen. Damit zeigen wir, dass es unser Ziel auch weiterhin ist, den gestiegenen Anforderungen eines nachhaltigen Wirtschaftens gerecht zu werden. Die Angaben im Bericht beziehen sich auf alle Gebäudekomplexe am Hauptstandort der Thüringer Aufbaubank. (Beispiel Stadt Erfurt, keine Referenz des Dienstleisters 4iMEDIA)

Corporate Reports Hannover (Niedersachsen)

Hannover – Zitat aus dem Nachhaltigkeitsbericht der Landeshauptstadt Hannover: Die Nachhaltigkeitsprinzipien Ganzheitlichkeit, Generationengerechtigkeit, globale Verantwortung und Partizipation sind in der LHH handlungsleitend und finden sich in den Zielen, Programmen und Maßnahmen der einzelnen Themenfelder wieder. Sie berücksichtigen die soziale, ökonomische, ökologische und zunehmend die kulturelle Dimension gleichermaßen. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept „Mein Hannover 2030“ benennt die Nachhaltigkeit als „Querschnittsthema“ mit fünf Umsetzungsstrategien. (Beispiel Stadt Hannover, keine Referenz)

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: