Posted inContent

Step-by-step zur Content Strategie für Ihr Unternehmen

content-strategie-erstellen

Wussten Sie, dass 63 Prozent der Unternehmen keine dokumentierte Content Strategie haben? Das geht aus den neuesten Untersuchungen des Content Marketing Institute (CMI) hervor. Daher ist es keine Überraschung, dass die Unternehmen mit einer Strategie am ehesten das Gefühl haben, dass ihre Bemühungen zur Vermarktung von Inhalten erfolgreich sind. Ohne eine Strategie sind Erfolg oder Misserfolg nur eine Frage des Glücks – und Sie riskieren, dass alle Ihre Bemühungen umsonst waren.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ein ähnlicher Prozentsatz, nämlich 64 Prozent aussagt, dass das Wissen, wie man eine Content Strategie erstellt, einer ihrer wichtigsten To Do’s auf der Liste ist. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, dann geben wir Ihnen jetzt einen Einblick in unsere tägliche Arbeit als Content Marketing Agentur und beantworten Ihre wichtigsten Fragen.

Wie Sie eine Content Strategie erstellen

Lassen Sie uns nun eintauchen, um die Besonderheiten bei der Erstellung eines Marketingplans für Inhalte zu erfahren.

1. Definieren Sie Ihr Ziel

Was ist Ihr Ziel? Warum möchten Sie Inhalte produzieren und eine Content Strategie erstellen? Wenn Sie Ihr Ziel oder Ihre Ziele kennen, bevor Sie mit der Planung beginnen, können Sie leichter bestimmen, was für Ihre Strategie am besten geeignet ist.

2. Führen Sie Persona-Forschung durch

Um einen erfolgreichen Plan zu entwickeln, müssen Sie das Zielpublikum Ihrer Inhalte – auch als Käuferpersona bekannt – klar definieren. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihrem Marketing im Unternehmen bisher wenig Bedeutung geschenkt haben. Wenn Sie Ihr Zielpublikum kennen, können Sie relevantere und wertvollere Inhalte produzieren, die diese auch lesen und konvertieren möchten.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Vielleicht haben Sie bereits Personas definiert, aber Ihre Ziele haben sich geändert? Möchten Sie eine neue Personengruppe ansprechen oder Ihren derzeitigen Zielmarkt erweitern? Wollen Sie die gleiche Zielgruppe beibehalten? Die jährliche Überprüfung Ihrer Zielgruppenparameter durch Marktforschung ist entscheidend für die Erweiterung Ihrer Zielgruppe und den Erfolg Ihrer Content Strategie.

content-strategie-persona

3. Prüfen Sie Ihren Content

Die meisten Menschen beginnen mit Blogbeiträgen, aber wenn Sie sich hinauswagen und versuchen wollen, andere Inhalte zu produzieren, überlegen Sie, welche Sie erstellen möchten. Wenn Sie beispielsweise seit einem Jahr wöchentliche Blogbeiträge verfassen, wäre die Erstellung eines E-Books, das alle Ihre Blog-Beiträge in einem ultimativen Leitfaden zusammenfasst, eine Möglichkeit, Informationen in einem anderen Format anzubieten.

Wenn Sie schon eine Weile im Geschäft sind, überprüfen Sie Ihre Bemühungen um die Vermarktung von Inhalten und die Ergebnisse, die Sie im letzten Jahr damit erzielt haben, indem Sie eine Inhaltsprüfung durchführen. Finden Sie heraus, ob Ihre Content Strategie wirklich funktioniert, was Sie im kommenden Jahr anders machen können und setzen Sie sich neue Ziele, die Sie erreichen wollen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die Ziele Ihres Teams mit den übrigen Zielen Ihres Unternehmens in Einklang zu bringen.

4. Wählen Sie ein Content-Management-System

Besorgen Sie sich ein System, mit dem Sie Ihre Inhalte erstellen, verwalten und verfolgen können, auch bekannt als Content-Management-System (CMS). Einige wichtige Teile der Content Verwaltung umfassen die Erstellung, Veröffentlichung und Analyse von Inhalten. Zudem gibt es Systeme, mit denen Sie Ihren Content an einem Ort planen, produzieren, veröffentlichen und messen können. WordPress gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Content Management Systemen, mit dem Sie mithilfe verschiedener Plugins und Tools die Funktionen Ihrer Webseite nahezu beliebig erweitern können.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!

       
 

5. Brainstorming von Content-Ideen

Jetzt ist es an der Zeit, Ideen für Ihr nächstes Inhaltsprojekt zu entwickeln. Sammeln Sie im Team Ideen, scannen Sie den Markt und die Branche, indem Sie Newsfeeds zu Ihrem Thema abonnieren. Schauen Sie sich auch in den sozialen Netzwerken um, welche Themen gerade heiß diskutiert werden. Erstellen Sie daraus Ihren ganz eigenen Themenplan für die Befüllung Ihrer Webseite mit Inhalten.

content-strategie-social-media

6. Legen Sie fest, welche Arten von Inhalten Sie erstellen möchten

Es gibt eine Vielzahl von Optionen für Inhalte, die Sie erstellen können. Zu den beliebtesten Inhaltsformaten, die Vermarkter derzeit erstellen, gehören neben klassischen Blog-Einträgen auch E-Books, Fallstudien, Infografiken, Videos, Podcasts und Posts in Social Media wie Facebook, Instagram oder TikTok.

7. Setzen Sie Ihre Content Strategie um

Ihre Content Strategie sollte über die Arten von Inhalten, die Sie erstellen wollen, hinausgehen – sie sollte auch die Organisation Ihrer Inhalte umfassen. Mit Hilfe eines Redaktionskalenders sind Sie auf dem richtigen Weg, eine ausgewogene und vielfältige Inhaltsbibliothek auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Erstellen Sie einen Kalender für soziale Medieninhalte, damit Sie Ihre Inhalte auf anderen Websites bewerben und verwalten können.

Viele der Ideen, die Ihnen einfallen, werden immergrün sein – sie sind in einigen Monaten genauso relevant wie heute. Abgesehen davon sollten Sie auch aktuelle Themen nicht ignorieren. Auch wenn sie nicht den größten Teil Ihres redaktionellen Kalenders ausmachen, können sie Ihnen doch helfen, Verkehrsspitzen zu erzeugen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Redaktion unterstützt Verbände und NGO in Potsdam, Halle, Rostock – und gern auch Sie!

       
 

Die meisten Menschen verlassen sich darauf, beliebte Feiertage wie Weihnachten, Ostern oder Halloween in ihre Marketingbemühungen einzubeziehen, aber Sie müssen sich nicht auf diese wichtigen Marketingtermine beschränken. Wenn es Nischenfeiertage – den Tag des Kusses, den Tag der Freundschaft oder viele weitere – gibt, die Ihr Publikum ansprechen könnten, könnte es sich lohnen, Inhalte in Ihrem Blog oder in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Beziehen Sie gerne auch Ihre Nutzer ein und profitieren Sie von User Generated Content.

content-strategie-analyse

Nach der Content Strategie ist vor der Content Strategie

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Content Strategie steht und die ersten Inhalte sind gepostet! Die Planung für die kommenden Wochen ist gemacht und Sie wissen, was zu tun is. Das heißt aber noch lange nicht, dass Sie sich jetzt entspannt zurücklehnen können. Denn Ihre Content Strategie wird nur langfristig Erfolg haben, wenn Sie sie regelmäßig evaluieren und analysieren. Tracken Sie Ihre Zahlen mit Hilfe von Google Analytics, den Social Media Insights oder anderen Tools, um zu sehen, welche Inhalte wirklich gut bei Ihrer Zielgruppe angekommen sind. Und passen Sie regelmäßig Ihre Content Strategie an.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Kiel, Augsburg, Freiburg, Nürnberg – und gern auch Sie!            

Bildquellen: Andrea Piacquadio/Pexels; Ali Pazani/Pexels; Christina Morillo/Pexels; fauxels/Pexels

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: