0%

 

Dresden: Agentur führt Strategie-Workshop durch

Dresden: Agentur führt Strategie-Workshop durch

Die Agentur für journalistische Kommunikation 4iMEDIA veranstaltet ihren jährlichen Strategie-Workshop dieses Jahr rund um das Thema „Marke“. Im Dresdner Schloss Hotel Eckberg werden Geschäftsführer Kay Schönewerk sowie acht bereichsleitende und projektverantwortliche Mitarbeiter unter anderem über die zukünftige Markenpositionierung der gesamten Agenturgruppe diskutieren.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Jedes Jahr findet der interne Austausch über strategische Entwicklungen der Kommunikationsagentur statt. Während in den Jahren zuvor vor allem die Evaluation sowie das Controlling innerhalb der einzelnen Unternehmensbereiche im Vordergrund standen, liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr vor allem auf der neuen Markenstrategie.

    Unterstützung holen sich die Leipziger hierbei von externen Dienstleistern aus Dresden und Chemnitz. Im Rahmen von zwei Workshops sollen objektive Impulse sowie das Fachwissen der Markenstrategen zur Positionierung von 4iMEDIA beitragen. Ziel der Agentur ist es, die eigene Marke weiter auszubauen, die Kernkompetenzen klarer zu kommunizieren und sich so im Wettbewerbsumfeld noch stärker behaupten zu können.


    Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

    Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

               

      Für uns stehen dieses Jahr viele Veränderungen an. Daher bin ich der Meinung, dass der Zeitpunkt für die Optimierung unserer Markenstrategie genau richtig gewählt ist. Die Ergebnisse der zweitägigen Veranstaltung werden auch die Grundlage für einen Logo-Relaunch bilden, welchen wir im Frühjahr abgeschlossen haben wollen
      Kay Schönewerk, Geschäftsführer der Content und Marketing Agentur

      5 unglaublich nützliche Strategie-Workshop Übungen

      Ein Strategie-Workshop ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Team neu auszurichten und wieder auf den Wachstumspfad zu bringen. Jedes produktbasierte Unternehmen wird von Strategie-Workshops profitieren, aber es muss eine Sitzung sein, die wirklich Energie und Inspiration liefert.

      Wenn Sie neu auf diesem Gebiet sind, fragen Sie sich bestimmt: „Wie führe ich einen Strategie-Workshop durch?“ und welche Aktivitäten sollten in einer solchen Strategiesitzung enthalten sein? Wenn Sie noch nie einen Strategie-Workshop veranstaltet haben, woher wissen Sie dann, welche Aktivitäten Sie während des Workshops am besten durchführen sollten?

      Um diese Frage zu beantworten, sehen wir uns fünf verschiedene Beispiele für Strategie-Workshop-Übungen an, die Sie in Ihrem Unternehmen durchführen können. Wir hoffen, dass diese Ihnen die nötige Inspiration geben, um loszulegen.


      Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

      Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                 

        1. Die Lösungstafel

        Für diese Übung benötigen Sie ein Whiteboard und ein einzelnes Thema. Sie gehen folgendermaßen vor. Schreiben Sie das Thema oder die Herausforderung, vor der das Unternehmen steht, an die Tafel. Dann geben Sie allen etwa fünf Minuten Zeit, um eine Lösung für das Problem zu nennen. Der Grundgedanke ist folgender: Jede Lösung wird aufgeschrieben und festgehalten, ohne dass sie bearbeitet, vorverurteilt oder eine Meinung abgegeben wird; es steht Ihnen einfach frei, Ideen einzubringen und vorzuschlagen. Am Ende der fünf Minuten gehen Sie jede Antwort durch und diskutieren sie gemeinsam.

        Auf diese Weise bringen Sie die kreative Energie zum Fließen, und die Teilnehmer können innovative Ideen zur Lösung von Problemen vorschlagen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie für ihren Versuch abgeschossen werden! Sie schaffen einen offenen und sicheren Raum, in dem sich neue Ideen entwickeln können.

        2. Ausschluss von Mitbewerbern

        Wenn Sie die Teilnehmer dazu bringen wollen, sich an der Diskussion im Strategie-Workshop zu beteiligen, müssen Sie dafür sorgen, dass es Spaß macht. Dies ist eine gute Übung zum Aufwärmen.


        Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

        Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                   

          Wählen Sie einen Konkurrenten in der Branche aus – ich ermutige meine Kunden gerne dazu, einen „Erzfeind“ auszuwählen, denn das bringt alle in Wallung! Als Nächstes sollen alle am Tisch Vorschläge machen, wie man das Geschäft des Konkurrenten stören könnte. Die einzigen Regeln sind, dass die Vorschläge legal und ethisch vertretbar sein müssen, aber darüber hinaus ist jedes Angebot ein faires Spiel :)


          Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

          Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                     

            Diese Art von Aktivität kann Spaß machen und trägt dazu bei, dass die Teilnehmer entspannt und bereit sind, einen Beitrag zu leisten. Viele Menschen zögern, in einem Workshop etwas vorzuschlagen, und diese Mini-Sitzung ändert das. Sie trägt dazu bei, etwaige Barrieren im Raum abzubauen, indem sie Sie alle in einem gemeinsamen Kampf gegen einen gemeinsamen Konkurrenten vereint.

            3. Was würdest du tun?

            Diese Aktivität ist gut geeignet, weil sie einen einzigartigen Standpunkt einnimmt und den Leuten die Möglichkeit gibt, ihre ehrliche Meinung über Dinge zu äußern. Gehen Sie durch den Raum und stellen Sie jeder Person die gleiche Frage:

            „Wenn Sie einen Tag lang das Unternehmen leiten würden, was würden Sie ändern?“

            Diese Übung ist gut, weil sie Ihnen zeigt, was die anderen für notwendig halten, und es jedem ermöglicht, Ideen zu äußern, die nicht durch Geld oder Finanzen eingeschränkt sind. Außerdem wird die Frage in Bezug auf die derzeitigen Aufgaben und Zuständigkeiten Ihres Teams weniger persönlich. Sie hilft allen, die einen Beitrag leisten, auf der höchsten Ebene des Unternehmens zu denken und sich auf die strategische Denkweise einzustellen, die für den Rest des Strategie-Workshops erforderlich ist.

            4. Die Drachenhöhle

            Diese Aktivität eignet sich gut, wenn alle Abteilungsleiter im Raum anwesend sind. Bitten Sie jeden von ihnen, dem Rest des Raums einen geschäftlichen Bedarf vorzutragen – einen Wunsch, den sie sich selbst ausgedacht haben.

            Unabhängig davon, ob es sich um mehr finanzielle Mittel, eine andere Ausrüstung oder eine neue Chance zur Expansion handelt, erhalten Sie schnell einen Einblick in den Beitrag der einzelnen Abteilungen innerhalb des Unternehmens und in das, was das Unternehmen ihrer Meinung nach wirklich braucht, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

            5. Neue Produktlinie

            Eine letzte erfolgreiche Aktivität ist die Frage, welches EINE Produkt sie der aktuellen Produktpalette hinzufügen würden, wenn sie könnten.

            Indem Sie alle fragen, können Sie herausfinden, welche Art von Dienstleistungen oder Produkten dem Unternehmen noch fehlen. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, eine neue Perspektive zu entwickeln und mutig zu sein, wenn es darum geht, welche Arten von Produktpalettenerweiterungen oder Innovationen Sie in diesem Jahr in Ihren Wachstumsplänen erforschen möchten.

            Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


            X

            ✉   ✆   ⧉