Warum ist es für NGO wichtig, über Nachhaltigkeit zu berichten?

NGO-Nachhaltigkeitsbericht-Agentur

Gerade wir als Agentur für Nachhaltigkeitsberichte merken es immer wieder – aus vielen Gründen ist es für NGO wichtig, das Thema Verantwortung auch zu kommunizieren. Und: In den letzten Jahrzehnten hat der Druck auf die Rechenschaftspflicht gegenüber Nichtregierungsorganisationen erheblich zugenommen. Darum ist es für NGO wichtig, das Thema Nachhaltigkeit aufzugreifen. Das Rendern von Konten ist für die meisten NGOs zu einem wichtigen Thema geworden, einschließlich der Notwendigkeit, transparenter für ihre eigene soziale und ökologische Leistung zu werden.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Darüber hinaus haben sich NRO sehr aktiv für eine verbesserte soziale und ökologische Rechenschaftspflicht von gemeinnützigen Organisationen eingesetzt. Heutzutage sind sie mit der Forderung konfrontiert, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu berücksichtigen.

Rechenschaftspflicht ist aber auch ein schwer fassbares mehrdimensionales Konzept mit mehreren Facetten und vielen Gesichtern. Verantwortlichkeit ist oftmals „eine Beziehung zwischen einem Schauspieler und einem Forum, in der der Schauspieler verpflichtet ist, sein Verhalten zu erklären und zu rechtfertigen. Das Forum kann Fragen stellen und Urteile fällen, und der Schauspieler kann Konsequenzen haben.“

„Ein Nachhaltigkeitsbericht ist ein von einer Organisation veröffentlichter Bericht über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner täglichen Aktivitäten. Es präsentiert die Werte und das Governance-Modell der Organisation und zeigt den Zusammenhang zwischen ihrer Strategie und ihrem Engagement für eine nachhaltige Weltwirtschaft.“

In Bezug auf die Rechenschaftspflicht ist die Erfolgsbilanz von NGO noch nicht perfekt. Unzureichende Transparenz auf organisatorischer Ebene ist bis heute ein relevantes Thema. In ihren jüngsten Analysen der Jahresberichte von NGOs fanden Anzeichen für unausgewogene und schwache Praktiken in den Reports. Die Berichte konzentrieren sich zu sehr auf die Bedürfnisse der Benutzer leistungsfähiger Geldgeber, die von der Aufmerksamkeit der Medien beeinflusst werden, manchmal irreführend sind oder eher einem Impressionen-Management entsprechen, als ein unvoreingenommenes Gesamtbild der Leistung von NGO zu liefern.

In den letzten Jahrzehnten haben sich darüber hinaus die Verpflichtungen zur öffentlichen Rechenschaftspflicht vervielfacht. Im Bereich der Standards für die freiwillige Rechenschaftspflicht hat die Entwicklung der Nachhaltigkeits-Berichterstattung (SR) den Schwerpunkt der Berichterstattung in allen Sektoren erheblich erweitert.

Dass sich NGOs auch für diese Reports engagieren, wird als eine Frage der Fairness angesehen. Darum ist es für NGO wichtig. Im Vergleich zu der umfangreichen Literatur zu Jahresberichten in Unternehmen und der zunehmenden Anzahl von Studien zur Untersuchung von Transparenz-Praktiken im öffentlichen Sektor haben Forscher NGO bislang wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Jetzt findet die Wissenschaft zusehens immer häufiger allerdings: Die Berichtsleistung von NRO ist noch ausbaufähig. Aber: Die Berichtspraxis von NGOs bleibt zwar noch hinter der von globalen Unternehmen zurück, entwickelt sich aber zunehmend zu einem wirklich effektiven Stakeholder-Engagement.

Foto: Pexels


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: