Was ist ein interaktiver Bericht?

interaktiver bericht geschaeftsbericht

Ein interaktiver Bericht ist ein Geschäfts- und Jahresbericht, Transparenz- oder Tätigkeitsbericht beziehungsweise Nachhaltigkeits- oder CSR-Bericht, der jeweils so aufgebaut ist, dass Endbenutzer verschiedene Arten der Datenermittlung und -analyse problemlos durchführen können. Als Agentur für digitale Jahresberichte möchten wir Sie mit dem nachfolgenden Artikel weiter über dieses Thema ausklären. Bei Fragen erreichen Sie uns jederzeit!


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

 

Das heutige Geschäftsumfeld erfordert die Bereitstellung von Informationen über das Internet, und diese Informationen müssen verfolgbar sein. Mit verwertbaren Informationen können Endbenutzer ihre Sicht auf die Daten dynamisch ändern und anpassen, um nützliche Geschäftsinformationen zu sammeln.

Ein interaktiver Bericht kann für jeden Geschäftsbericht umsetzbar gemacht werden, wodurch die “Lebensdauer” des Berichts verlängert wird. Warum? Weil die Benutzer ihn leicht einsehen, sortieren, navigieren und filtern können. Dieses breite Funktionsspektrum, einschließlich der Möglichkeit, Daten nach oben, unten oder quer durch die Daten zu drillen, ermöglicht es den Anwendern, schnell Werte aus ihren Berichten abzuleiten.

Tausende von Organisationen weltweit verlassen sich auf die Form “interaktiver Bericht”, um täglich Reports mit verwertbaren Informationen zu liefern. Solch ein Bericht versorgt Unternehmen mit verwertbaren Informationen, die leicht modifiziert und angepasst werden können, um Endbenutzern den Zugriff auf die benötigten Informationen zu erleichtern und damit bessere Geschäftsentscheidungen zu ermöglichen.

Ein interaktiver Bericht nimmt viel von dem Hin und Her, das zur Datenmigration erforderlich ist. Das Aufkommen interaktiverer Möglichkeiten hat die Benutzer in die Lage versetzt, ihre Daten selbst in die Hand zu nehmen. Das Ad-hoc-Reporting geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht den Endbenutzern nicht nur die Manipulation von Daten in einem Bericht, sondern auch die vollständige Bearbeitung und sogar die Erstellung von Berichten selbst. Dies hat die Grenze dessen, was nicht-technische Endbenutzer ohne die Hilfe der IT-Abteilung leisten können, noch weiter verschoben.

Hier sind ein paar weitere Vorteile:


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           
  • Interaktive und Ad-hoc-Berichte bedeuten mehr Zeit, um sich auf die Kernkompetenzen zu konzentrieren. Mit den zusätzlichen Befugnissen, die den Endbenutzern eingeräumt werden, sehen sich die Entwickler immer weniger Anpassungsanforderungen gegenüber. Dies bedeutet, dass sie mehr Zeit haben, sich auf das zu konzentrieren, was Ihr Unternehmen am besten kann.
  • Agilität für Ihre Kunden. Durch interaktive und Ad-hoc-Berichte sparen Ihre Entwickler nicht nur Zeit, sondern auch Ihre Endbenutzer und Kunden, da sie nicht mehr auf die Fertigstellung von Anfragen warten müssen.
  • Legen Sie die Datenermittlung in die Hände Ihrer Benutzer, wenn diese sie benötigen. Mit JReport werden interaktive Berichterstattungsfunktionen nicht nur für das Web, sondern auch für Mobiltelefone aktiviert, so dass Ihre Endbenutzer ihre Daten jederzeit und überall einsehen und analysieren können.
  • Wiederverwendung von Komponenten und Berichten. Mit solch einem Report können Sie Ihren Benutzern auch die Wiederverwendung und gemeinsame Nutzung von Komponenten und Berichten ermöglichen, um die Zusammenarbeit zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

Die Ad-hoc-Berichterstattung ist dafür ein Beispiel – sie begann in vielerlei Hinsicht als eine Erweiterung der Interaktivität, die in interaktiven Berichten zu finden ist. Aber die Ad-hoc-Berichterstattung umfasst ein viel größeres Blickfeld als die interaktiven Funktionen, die wir bis jetzt diskutiert haben. Beginnen wir also mit dem Begriff “Ad-hoc-Berichterstattung” und seiner Bedeutung im Zusammenhang mit der Berichterstattung. “Ad-hoc” ist lateinisch für “für diese” oder “für diese Situation”, und auf diese Weise sind Ad-hoc-Berichte Berichte, die im Moment, für eine bestimmte Situation oder einen bestimmten Zweck von Endbenutzern erstellt werden.

Und hier kommt die eigentliche Unterscheidung zwischen interaktiven und Ad-hoc-Berichten ins Spiel. Ad-hoc-Berichte sind Berichte, die vollständig von nicht-technischen Endbenutzern unter Verwendung von Datenressourcen, die von der IT gesammelt wurden, entworfen wurden, während interaktive Berichte in der Konserve vollständig von der IT erstellt werden können. Der Grad der Interaktivität, den man in sogenannten “Dosenberichten” findet, kann jedoch oft in Ad-hoc-Berichten enthalten sein.

Die Freiheit, die ad hoc den Benutzern eingeräumt wird, besteht in der Möglichkeit, sofort auf einen Berichtsbedarf zu reagieren, indem sie selbst einen Bericht erstellen. Auf diese Weise können Benutzer schnell auf Daten reagieren und diese analysieren und gleichzeitig IT-Ressourcen sparen, da die Benutzer nicht zur IT-Abteilung gehen und darauf warten müssen, dass die IT-Abteilung einen bestimmten Bericht oder eine bestimmte Ressource entwickelt.

Ein interaktiver Bericht geht diese Erweiterbarkeit der Datenressourcen mit der eingebetteten Berichterstellung einen Schritt weiter: Entwicklungsteams können Ad-hoc-Fähigkeiten in ihre Anwendung einbetten, so dass Benutzer noch schneller auf Daten zugreifen und vor Ort kontextbezogene Analysen ihrer Daten durchführen können.

Aber um solche Reports zu erstellen und zu verwenden, waren die Führungskräfte auf spezialisiertes IT-Personal, Datenwissenschaftler und sogar Statistiker angewiesen. Und die Bearbeitungszeiten für die Erstellung und Generierung jeglicher Art von Berichten waren oft lang.

Mit zunehmender Komplexität der Software und der Leistungsfähigkeit der Computersysteme gab es einen Punkt, an dem verschiedene Ebenen der Interaktivität zu den Berichten hinzugefügt werden konnten, um die Datenermittlung auf Führungsebene zu verbessern. Und mit der Nützlichkeit und Einfachheit dieser Systeme wuchs auch der Bedarf und das Interesse anderer Geschäftsebenen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!

       
 

Als das mittlere Management und die Anwender anfingen, mehr Berichte und Dashboards zu verlangen, wurde es für IT-Organisationen unhaltbar, aktiv auf die BI-Anforderungen aller Beteiligten zu reagieren. Es gab einfach zu viele Anfragen. Der Markt reagierte auf dieses Problem, und die Selbstbedienung, das Ad-hoc-Reporting, war geboren.

Es ist wichtig, diese Geschichte zu verstehen, denn viele Organisationen haben immer noch Mühe, mit den Anforderungen der Benutzer Schritt zu halten, und einige Organisationen verfügen noch immer nicht über aktive BI-Strategien. Und wenn Sie ein Softwarehersteller sind, ist es wichtig zu verstehen, dass selbst bei der unternehmensweiten Nutzung dieser Selbstbedienungs-BI-Technologien (und insbesondere Ihrer Kunden) der Bedarf an BI in Ihrem Produkt immer noch wächst.

Denn obwohl die Selbstbedienung in vielerlei Hinsicht die Belastung der IT-Mitarbeiter verringert hat, ist es immer noch sehr schwierig, mehrere Systeme und unterschiedliche abteilungsbezogene BI-Bedürfnisse aktiv zu verwalten. Und mehr denn je wollen sowohl Abteilungen als auch IT-Mitarbeiter, dass mehr ihrer BI-Bedürfnisse von den Softwareanbietern erfüllt werden, die sie derzeit verwenden und von denen sie in der Vergangenheit ihre Daten bezogen haben.

Ein interaktiver Bericht ermöglicht Ihnen die Erstellung und Einbettung hochgradig interaktiver Datenvisualisierungen, Berichte und Dashboards und ermöglicht es Ihren Benutzern, Daten mit einer Vielzahl interaktiver Komponenten und Steuerelemente zu untersuchen und zu analysieren. Dashboards und Berichte werden durch einfache Drag & Drop-Aktionen erstellt, so dass Sie Tabellen, Kreuztabellen, Diagramme usw. schnell und einfach hinzufügen können.

Diese Berichte und Dashboards können für später gespeichert, gemeinsam genutzt und bearbeitet werden, so dass Ihre Endbenutzer die volle Kontrolle haben. Die Datenexploration und -analyse mit wenig bis gar keiner Hilfe durch die IT-Abteilung wird durch die Ad-hoc-Schnellstart-Funktionen von JReport ermöglicht und durch die Möglichkeit, Berichte, Dashboards und andere Visualisierungen in eine Vielzahl von Formaten zu exportieren, weiter verbessert.

Mit den fortschrittlichen APIs von einem interaktiven Bericht (Geschäfts- und Jahresbericht, Transparenz- oder Tätigkeitsbericht beziehungsweise Nachhaltigkeits- oder CSR-Bericht) können Sie Visualisierungen nahtlos in Ihre Anwendung einbetten und Ihren Benutzern ein einheitliches Erscheinungsbild für eine intuitive Benutzererfahrung bieten.

Sprechen Sie uns an!


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Redaktion unterstützt Verbände und NGO in Potsdam, Halle, Rostock – und gern auch Sie!

       
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: