Welche Social Media Kanäle gibt es?

Social Media Kanäle

Die wichtigsten Social Media Kanäle! Sollten Sie ganz auf Instagram setzen? Vielleicht die Hälfte Ihres Social-Media-Budgets in Facebook stecken und den Rest zwischen YouTube und LinkedIn aufteilen? Was ist mit Pinterest? Dies sind die Fragen, die kleine Unternehmen und Marketing-Teams gleichermaßen plagen. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Social Media Kanäle für Ihre Marke in diesem Jahr das Richtige sind, finden Sie hier unsere Auswahl – als Social Media Agentur – der Top-Social-Media-Seiten, um die Sie sich dieses Jahr kümmern sollten.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

1. Instagram

Social Media Kanäle InstagramInstagram ist seit langem die Heimat von Influencern, Marken, Bloggern, Kleinunternehmern, Freunden und allen dazwischen und hat inzwischen weit über 1 Milliarde monatliche Nutzer. Wenn Sie sich fragen, ob ein bedeutendes Segment Ihrer Zielgruppe Zeit auf der Plattform verbringt, ist die Antwort fast sicher ein klares Ja.

Wer ist auf Instagram (und warum): Instagram hat sich zu einer der beliebtesten Social Media Kanälefür Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt. Die Nutzung der App nimmt mit zunehmendem Alter langsam ab, bleibt aber sowohl bei Männern als auch bei Frauen konstant, wenn Ihre Kunden also unter 40 sind, kann Instagram nicht ignoriert werden.

Inhalte, die auf Instagram am besten funktionieren: Schöne Fotos, atemberaubende Bilder, einzigartige Designs, Videos im Selfie-Stil, die Ihre Zielgruppe direkt ansprechen, und ein zusammenhängendes Thema für Ihre Inhalte werden Ihnen helfen, sich auf Instagram abzuheben.

Sie sollten Instagram nutzen, wenn: Ihre Zielgruppe unter 40 Jahre alt ist, Sie in einer der folgenden Branchen aktiv sind: LifeStyle, Reisen, Food, Wohnen, Beauty, Mode, aber auch Handarbeit, Garten, DIY, Auto/Motorrad


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Social Media Kanäle YouTube

2. YouTube

YouTube ist heute die zweitbeliebteste Suchmaschine der Welt, gleich hinter der Muttergesellschaft Google. Wenn Ihr Unternehmen von der Produktion von Video-Tutorials oder Komplettlösungen, visuell orientierten Lehrinhalten, Produktbesprechungen oder Interviews profitieren könnte, dann ist diese Social-Media-Plattform ein Muss, um ihre mehr als 2 Milliarden monatlichen Nutzer zu erreichen.

Wer ist auf YouTube (und warum): Satte 73% der US-Erwachsenen geben an, YouTube regelmäßig zu nutzen, mit einer starken Konzentration in der Altersgruppe der 15- bis 34-Jährigen. YouTube ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen sehr beliebt, und die Nutzung steigt tendenziell mit dem Einkommen und dem Bildungsniveau.

Inhalte, die auf YouTube am besten funktionieren: Videos ;-) Je nach Art Ihres Unternehmens und Ihrer Zielgruppe können sowohl lange als auch kurze Videoinhalte auf dieser Plattform sehr gut funktionieren. Die meisten Zuschauer schalten ein, um eine Kombination aus Bildung und Unterhaltung zu erhalten. Ganz gleich, ob Sie Ihr Publikum über neue Marketingtaktiken informieren oder Videospiele streamen, arbeiten Sie hart daran, die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer während Ihrer Videos zu erhalten. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, beliebte YouTube-Trends wie Unboxing-Videos (vor allem, wenn Sie ein physisches Produkt vertreten) und “Mit mir”-Inhalte zu nutzen, die die Zuschauer auf eine Reise mit Ihnen mitnehmen. Wenn Sie sich mit dem Start eines YouTube-Kanals ehrgeizig fühlen, könnte eine Partnerschaft mit YouTube-Influencern, die von Ihrer Mission begeistert sind, Ihnen helfen, das Wasser zu testen, bevor Sie loslegen.

Sie sollten YouTube nutzen, wenn: Ihr Publikum ist unter 50 Jahre alt und konsumiert Videoinhalte entweder als Mittel zur Bildung oder zur Unterhaltung.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!

       
 

3. Facebook

Mit fast 2,5 Milliarden monatlichen Nutzern ist Facebook mit Abstand die größte Social-Media-Seite der Welt. Während das praktisch sicherstellt, dass zumindest ein Teil Ihrer Zielgruppe die Plattform regelmäßig nutzt, hat sie bei jüngeren Nutzern, die sich zunehmend anderen alternativen Seiten zuwenden, einen etwas negativen Ruf entwickelt.

Social Media Kanäle FacebookWenn Ihre Marke vom Teilen branchenbezogener Nachrichten, ansprechender (Kurz-)Videos, Grafiken und anderer visuell ansprechender Inhalte profitieren kann – vor allem, wenn Ihr Hauptpublikum über 30 Jahre alt ist – sollten Sie eine Präsenz auf Facebook in Betracht ziehen. Sie könnten auch in Betracht ziehen, Facebook-Gruppen zu nutzen, um Ihre Kunden oder Ihre Community an einem Ort online zu versammeln. Facebook-Gruppen sind im Gegensatz zu Facebook-Geschäftsseiten nicht für Werbung gedacht, können aber hilfreich sein, um Konversation zu schaffen.

Wer ist auf Facebook (und warum): 68 % der Erwachsenen in den USA geben an, Facebook zu nutzen, wobei 51 % sagen, dass sie mehrmals täglich aktiv sind. Die Nutzung ist ziemlich gleichmäßig auf Männer und Frauen verteilt, wobei die Nutzer mit zunehmendem Alter immer aktiver werden (vor allem jenseits der 40+-jährigen Demografie).

Inhalte, die auf Facebook am besten funktionieren: Je interessanter, ansprechender oder sogar polarisierender Ihr Inhalt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er auf Facebook viral geht. Setzen Sie vor allem auf kurze Videos, auffällige Bilder und aufmerksamkeitsstarke Überschriften, um ein Publikum zu gewinnen. Für Facebook-Gruppen sind interaktive Inhalte und Gesprächsanlässe der richtige Weg. Ziehen Sie Live-Streams und Umfragen in Betracht.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Redaktion unterstützt Verbände und NGO in Potsdam, Halle, Rostock – und gern auch Sie!

       
 

Sie sollten Facebook nutzen, wenn: Sie ein erwachsenes Publikum erreichen möchten und ansprechende visuelle (oder Video-) Inhalte haben, die ihre Aufmerksamkeit erregen, eine sofortige emotionale Reaktion hervorrufen und sie dazu bringen, sie mit ihren Freunden zu teilen. Oder wenn Sie eine einfache Möglichkeit suchen, eine Online-Community rund um ein Thema oder ein Unternehmen aufzubauen.

4. Twitter

Social Media Kanäle TwitterWährend die Zahl der monatlich aktiven Nutzer von Twitter seit einiger Zeit konstant um die 300 Millionen liegt, sind satte 40 % dieser Nutzer mehrmals täglich auf der Seite aktiv, was darauf hindeutet, dass Ihre Zielgruppe, wenn sie die Plattform nutzt, wahrscheinlich sehr engagiert ist. Twitter ist einer der Social Media Kanäle, der unter technisch versierten Nutzern nach wie vor populär ist und ist heute besonders aktiv in B2B-Vertikalen in Bezug auf Wirtschaft, Marketing und Politik.

Wer ist auf Twitter (und warum): 63 % der Twitter-Nutzer sind zwischen 35 und 65 Jahre alt, wobei Männer fast zwei Drittel dieser Personen ausmachen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Kiel, Augsburg, Freiburg, Nürnberg – und gern auch Sie!            

Inhalte, die auf Twitter am besten funktionieren: Twitter hat sich zu einem sehr beliebten Medium entwickelt, um aktuelle Nachrichten zu kommunizieren, mundgerechte Inhalte zu verdauen und direkt mit Ihren Nutzern in Echtzeit zu kommunizieren. Videos und Bilder kommen am besten zur Geltung, aber ein gut getimter schriftlicher Tweet wirkt immer noch Wunder, wenn Sie auf aktuelle Themen aufspringen und besonders witzig sind.

Sie sollten Twitter nutzen, wenn: Ihre Zielgruppe aus reifen Männern im Alter zwischen 30 und 60 Jahren besteht. Experimentieren Sie mit einer Kombination aus verschiedenen Inhaltstypen, die von Lehrvideos über fesselndes Bildmaterial bis hin zu Diskussionsforen reichen, die Ratschläge und Meinungen anbieten.

5. TikTok

Dieses “new kid on the block” unter den Social Media Kanälen ist weniger als zwei Jahre alt, aber erhielt über 1 Milliarde Downloads ihrer Video-basierten App während ihres ersten Jahres des Betriebs. Heute hat TikTok Berichten zufolge über 800 Millionen monatliche Nutzer und gehört damit zu den Top-Social-Media-Plattformen der Welt, was die reinen Nutzerzahlen angeht.

Social Media Kanäle TikTok

Wer ist auf TikTok (und warum): Etwa 50 % des TikTok-Publikums ist in den USA unter 35 Jahre alt, wobei sich der Großteil dieses Publikums auf die 16- bis 24-Jährigen konzentriert.

Inhalte, die auf TikTok am besten funktionieren: Unterhaltsame, interessante, komödiantische und manchmal auch unsinnige Kurzvideos, die in der Regel zu beliebten Songs vertont sind. Denken Sie an lustige, eingängige Inhalte im Stil von Musikvideos.

Sie sollten TikTok nutzen, wenn: Sie ein junges Publikum mit lustigen, videobasierten Inhalten erreichen (und unterhalten) wollen, die nicht oft einen direkten Bezug zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen haben. Übertriebene Eigenwerbung auf dieser Plattform wird Ihnen keine treue Fangemeinde verschaffen, seien Sie also darauf vorbereitet, zuerst den Ansatz der Unterhaltung zu wählen.

6. Pinterest

PinterestPinterest ist nicht nur einer der beliebtesten Social Media Kanäle, sondern hat sich zu einem sehr beliebten Social-Bookmarking-Tool entwickelt, um Ideen zu speichern und kreative Inspirationen zu finden, wenn es um alles Mögliche geht, vom Kochen über Heimwerkerprojekte, Urlaubsideen, Innenarchitektur, Business und alles dazwischen. Mit einem Publikum, das überwiegend aus erwachsenen Frauen besteht, wird diese Social-Media-Plattform auch oft als ein entscheidender Teil der Produktentdeckungsreise zitiert.

Wer ist auf Pinterest (und warum): Mit über 320 Millionen monatlichen Nutzern verfügt Pinterest über eine der am stärksten auf Frauen konzentrierte Zielgruppe unter allen Social-Media-Seiten. Fast 80 % der Nutzer sind weiblich, mit einer starken Konzentration unter den Millennials.

Inhalte, die auf Pinterest am besten funktionieren: Vertikal formatierte Bilder funktionieren auf dieser Plattform am besten, was vor allem an der Browsing-Erfahrung liegt, die den Nutzern geboten wird. Ausgefeilte Bilder mit klarem Text, der vermittelt, was der Pinner sehen wird, wenn er sich durchklickt, funktionieren am besten. Zahlen, Listen und Zitate sollten hier ein wichtiger Teil Ihrer Strategie sein. Und vergessen Sie nicht, Keywords und Suchbegriffe in Ihrer Bildsprache zu berücksichtigen.

Sie sollten Pinterest nutzen, wenn: Ihr Publikum überwiegend aus erwachsenen Frauen besteht, Ihr Geschäft mit Lifestyle, Mode, Dekoration oder Heimwerken zu tun hat.

7. Snapchat

Social Media Kanäle SnapChatObwohl Snapchat scheinbar etwas an Boden gegenüber konkurrierenden Social Media Kanälen wie Instagram und TikTok verloren hat, ist es immer noch eine der meistgenutzten Apps in der Altersgruppe der unter 25-Jährigen – mit über 300 Millionen monatlichen Nutzern in den letzten Monaten. Die meisten Snapchat-Nutzer nutzen die App, um Updates zu teilen und mit Freunden und Familie durch verschwindende Bilder und kurze Videobotschaften zu kommunizieren.

Wer ist auf Snapchat (und warum): Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren machen 78 % der aktiven Nutzer aus, die täglich über 14 Milliarden Videos auf der Plattform ansehen. Der Anteil der weiblichen Nutzer ist etwas höher, die Mehrheit greift täglich auf die App zu.

Inhalte, die auf Snapchat am besten funktionieren: Video-getriebenes Storytelling. Wenn Sie ein Händchen für die Erstellung von fesselnden Kurzvideos (in der Regel im Selfie-Stil) haben, die ein junges Publikum unterhalten und informieren können, dann ist Snapchat eine ideale Plattform für Sie, um Verbindungen zu Ihren Kunden aufzubauen.

Sie sollten Snapchat nutzen, wenn: Sie ein junges Publikum erreichen wollen und eine Affinität zum Erstellen von mundgerechten, ansprechenden Videoinhalten haben. Wie bei TikTok sollten Sie jedoch nicht erwarten, dass Sie den ganzen Tag die Kamera einschalten und über Ihre Produkte sprechen, denn die meisten Snapchat-Nutzer sind hier, um unterhalten zu werden.

8. Weitere Social Media Kanäle

weitere Social Media Kanäle

  • Tumblr – Micro-Blogging Plattform
  • Xing – Business Netzwerk im deutschsprachigen Raum
  • LinkedIn – internationales Business-Netzwerk
  • Google+ – das Netzwerk für Google-Mitarbeiter wurde eingestellt ;-)
  • Flickr – eine Foto-Sharing-Plattform des Anbieters Yahoo
  • WhatsApp – Neben dem Messengerdienst teilen Nutzer Statusposts miteinander.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: