0%

 

Mentoring: PR-Dienstleister fördert Studium in Chemnitz

Chemnitz: Ein Jahr begleitete die PR-Agentur 4iMEDIA im Bereich Öffentlichkeitsarbeit eine Studentin der Technischen Universität Chemnitz im Rahmen des Mentoring Netzwerks Sachsen MENTOSA. Durch die Teilnahme an dem Projekt soll dem akademischen Nachwuchs der Berufseinstieg und der Übergang von Theorie zu Praxis erleichtert werden.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Sandra Simon, seit 2006 in der Kommunikationsagentur tätig, übernahm dabei die praxisnahe Beratung als Mentorin der Studentin hinsichtlich individueller Führungs- und Karrierestrategien. Ziel war es dabei, dem Mentee auf diese Weise die berufliche Orientierung zu erleichtern sowie den Berufseinstieg in Sachsen so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

    „In dem vergangenen Jahr erhielt ich von meiner Mentorin einschlägige Einblicke in die Kreativwirtschaft. Sie bestärkte mich zudem in meiner persönlichen Entwicklung, meinen Kompetenzen und geplanten Zielen“, so Mentee Nicole Schneider, Studentin an der Technischen Universität Chemnitz. „Wir führten viele angenehme Dialoge mit menschlichem und fachlichem Output, für den ich sehr dankbar bin.“

    Das Engagement in Aus- und Weiterbildung zählt bereits seit vielen Jahren zu den wichtigsten außergeschäftlichen Aktivitäten der PR-Agen tur. Dazu zählt auch die jahrelange Pflege von Hochschulpartnerschaften wie zu der Hochschule Mittweida, die die Leitung der Bildungsinitiative inne hat. Das Mentoring-Netzwerk Sachsen MENTOSA ist ein aus dem Europäischen Sozialfonds sowie vom Freistaat Sachsen gefördertes Verbundprojekt. Es richtet sich an Studierende und Promovierende, die eine Führungstätigkeit in sächsischen Unternehmen, Verwaltungs-, Wissenschafts-, Kunst- oder Kultureinrichtungen anstreben.


    Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

    Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

               

      Die Universität besteht aus mehr als 160 Professuren, die insgesamt auf acht Fakultäten verteilt sind. Mit mehr als 10 000 Studenten ist die TU Chemnitz nach der Universität Leipzig und der TU Dresden die drittgrößte Universität in Sachsen. Mehr als 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Chemnitz stellen einen dynamischen Innovationsprozess dar. Unternehmen sind u.a….

      • Institut Chemnitzer Maschinen und Anlagenbau e. V. (ICM e. V.)
      • Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU)
      • Fraunhofer-Forschungszentrum Systeme und Technologien für textile Strukturen (STEX)
      • Zentrum für Mikrotechnologie (ZfM) der TU Chemnitz
      • Institut für Mechatronik e. V. (IfM)
      • Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. (STFI)
      • Zentrum Automobilproduktion am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU und der Volkswagen AG
      • Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW), Forschungsstandort Chemnitz

       

      Mentoring von Studenten in der PR-Branche hat einen hohen Stellenwert, da es eine wirklich wertvolle Gelegenheit bietet, angehende Fachkräfte zu unterstützen und zu fördern. Durch Mentoring können Studenten von erfahrenen PR-Profis lernen und wertvolle Einsichten in die Arbeitswelt gewinnen. Dies ist besonders wichtig, da die PR-Branche sehr dynamisch und komplex ist, und der Einstieg für Absolventen oft schwierig sein kann. Denn Mentoring kann auf verschiedene Weise erfolgen, beispielsweise durch persönliche Treffen, telefonische Gespräche oder Online-Kommunikation. Der Prozess kann strukturiert sein, indem Ziele, Erwartungen und Aktionspläne festgelegt werden, oder auch informell, indem die Mentor-Mentee-Beziehung spontan und ungezwungen verläuft.


      Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

      Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                 

        Das Mentoring kann alle modernen Aspekte der PR-Industrie umfassen, wie beispielsweise Strategieentwicklung, Medienbeziehungen, Krisenkommunikation, Event-Management und Social Media. Mentoring kann auch dazu beitragen, das Verständnis für die Arbeitsabläufe und -prozesse in der PR-Branche zu vertiefen, sowie die Entwicklung von Fähigkeiten wie Problemlösung, Kreativität und kritischem Denken fördern.

        Neben der individuellen Unterstützung von Mentees soll Mentoring auch dazu beitragen, das Image der PR-Branche zu verbessern, indem es dazu beiträgt, eine Kultur der Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen Fachleuten und Studenten zu fördern. Es kann auch dazu beitragen, das Bewusstsein für die Bedeutung von PR in der Öffentlichkeit zu stärken. Insgesamt hat Mentoring von Studenten in der PR-Branche eine hohe Wichtigkeit und bietet sowohl für Mentoren als auch für Mentees zahlreiche Vorteile. Es trägt dazu bei, eine neue Generation von Fachkräften auszubilden, die in der Lage sind, die komplexen Anforderungen der PR-Branche zu erfüllen und die Branche in eine positive Richtung zu entwickeln.

        Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


        Sie interessieren sich für unsere Agentur 4iMEDIA? Fragen Sie mich einfach alles, was Ihnen wichtig ist!
        Tim Wonafurt
        Ihr Ansprechpartner bei unserer Agentur 4iMEDIA

        ✆ +49 (0) 341 - 870 984-0
        X

        ✉   ✆   ⧉