0%

 

Content Plagiat – bitte nicht im SEO

plagiat

Content Plagiat ist ein absolutes No-Go im SEO. Die oberste Regel lautet: immer eigenen unique Content veröffentlichen. Doch warum ist das so wichtig? Die SEO Agentur 4iMEDIA erklärt es.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Als Faustregel für die Suchmaschinenoptimierung gilt, dass mindestens 70 Prozent des Textes eindeutig sein sollten, und Sie sollten im Allgemeinen Doppelungen oder Textkopien vermeiden. Im schlimmsten Fall kann der Autor des Originaltextes eine Abmahnung senden, selbst wenn er nur kurze Teile Ihres Beitrags als Plagiat seiner Arbeit wahrnimmt. Textbroker verwendet daher spezielle Software zum Schutz vor Plagiaten. Alle von unabhängigen Autoren eingereichten Texte durchlaufen eine Prüfung auf doppelten Inhalt. Wenn sich herausstellt, dass ein Textverfasser doppelten Inhalt hat, wird er angewiesen, den Artikel neu zu schreiben. Sie wollen mehr über Textbroker erfahren? Als SEO Agentur für Coaching, Optimierung und Betreuung haben wir dieses Wissen und geben es gern an Sie weiter!

    Auf diese Weise vermeiden Textbroker-Kunden das Risiko, dass doppelter Inhalt unwissentlich verwendet wird. Selbst wenn Sie sorgfältig darauf achten, doppelten Inhalt und das Füllen von Schlüsselwörtern zu vermeiden, wird dies nicht automatisch zu einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung führen. Suchmaschinen sind intelligenter geworden und zählen nicht mehr nur einzelne Schlüsselwörter. Jetzt können sie auch sehen, ob ein Text gut strukturiert ist und ob er sinnvolle und lesbare Sätze enthält. Ein Text von 1500 Wörtern ohne Unterüberschriften hat für die meisten Menschen eine abschreckende Wirkung, die auch Google kennt und entsprechend bewertet.


    Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

    Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

               

      SEO-Ratschläge von Google zum Thema Content Plagiat

      ZITAT: Wichtig: Die niedrigste Bewertung ist dann angebracht, wenn der gesamte oder fast der gesamte MC (Hauptinhalt) der Seite mit wenig oder gar keinem Aufwand an Zeit, Mühe, Fachwissen, manueller Kuration oder Mehrwert für die Benutzer kopiert wird. Solche Seiten sollten die Niedrigste Bewertung erhalten, auch wenn die Seite den Inhalt einer anderen Quelle gutschreibt. Richtlinien zur Bewertung der Google-Suchqualität, 2017

      Ein Plagiat ist oft nicht manipulativ und man findet es auf vielen Websites alltäglich und oft frei von böswilligen Absichten. Kopierter Inhalt kann oft algorithmisch oder manuell bestraft werden. Duplizierter Inhalt wird nicht explizit bestraft, aber dies ist oft auch keine optimale Einrichtung für Seiten. Seien Sie SEHR vorsichtig, wenn Sie ‚kopierten‘ Text ‚drehen‘, um ihn einzigartig zu machen! Google sagt ganz klar, dass die Praxis, Ihren Text durch den Einsatz minderwertiger Techniken, wie das Hinzufügen von Synonymen und verwandten Wörtern, „einzigartiger“ zu machen eher kontraproduktiv ist.

      Wir sehen wenig Sinn darin, Beiträge identisch zu übernehmen. Gerade im Bereich Corporate Blogging geht es ja auch viel um Reputation. Wenn sich aber zeigt, dass die gar nicht von einem selbst kommt, könnte es peinlich werden. Nicht problematisch finde ich hingegen Übersetzungen von anderssprachigen Texten, selbst aus dem Englischen. Dahinter liegt aber auch eine eigene Leistung. Lassen Sie die Finger von Plagiaten und kreieren Sie Ihre eigenen Inhalte. Diese passen sowieso viel besser zu Ihrem Unternehmen. Wenn Sie keine Zeit haben für kreative eigenen Inhalte, holen Sie sich die Hilfe einer professionellen Agentur!

      Foto: Bongkarn Thanyakij / Pexels


      Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

      Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                 

        Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


        X

        ✉   ✆   ⧉