0%

 

Emotionen in der Werbung: So beeinflussen Gefühle Entscheidungen

Emotionen in der Werbung: So beeinflussen Gefühle Kaufentscheidungen

Heutzutage muss jedes Unternehmen, jeder Verband, jede NGO für ein Produkt oder Leistung werben, um die Interessanten und Kunden über das Produkt zu informieren, den Umsatz zu steigern, den Marktwert zu erhöhen oder den Ruf und Namen in der Branche zu gewinnen. Jeder gibt viel Geld für die Werbeagentur für seine Produkte aus, aber das ausgegebene Geld wird nur dann zum Erfolg führen, wenn die besten Werbetechniken für das Produkt verwendet werden. Warum Emotionen hierbei eine sehr wichtige Rolle spielen, erfahren Sie hier.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Emotionaler Appell der Werbetechnik

    Diese Werbetechnik wird mit Hilfe von zwei Faktoren durchgeführt – Bedürfnisse der Verbraucher und Angstfaktor. Die gebräuchlichsten Appelle, um unsere Bedürfnisse anzusprechen sind:

    • das Bedürfnis nach etwas Neuem
    • Bedürfnis nach Akzeptanz
    • Bedürfnis, nicht ignoriert zu werden
    • Bedürfnis nach Veränderung von alten Dingen
    • Bedürfnis nach Sicherheit
    • Bedürfnis, attraktiv zu werden, etc.

    Veränderungen und Kaufentscheidungen

    Doch nicht der Wunsch nach etwas Neues, einer Verbesserung oder der Veränderung führen zu Kaufentscheidungen, sondern auch die Vermeidung von Situationen. Hierbei spielt auch die Emotion der Angst bei Appellen eine entscheidende Rolle:

    1. Angst vor Unfällen
    2. Angst vor dem Tod
    3. Angst, gemieden zu werden
    4. Angst davor, krank zu werden
    5. Angst vor dem Altwerden, etc.

    Messen, Werbeveranstaltungen und Anzeigenkampagnen

    Verkaufsfördernde Verbraucherangebote: Bei dieser Technik werden Proben des Produkts meistens kostenlos an die Verbraucher oder potenzielle Kunden abgegeben. Die Artikel werden auf Messen, Werbeveranstaltungen und auch in Anzeigenkampagnen angeboten, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Auch hier sind Emotionen von Relevanz, da sich der Kunde darüber freut, neugierig auf das Geschenk ist oder interessiert für weitere Informationen ist.

    Das ist die sogenannte „Mitläufer“-Werbung

    Bandwagon-Werbung löst Emotionen aus. Eine weitere Methode in der Werbung ist die Bandwagon-Werbung. Das Wort klingt zwar auf den ersten Blick sehr abstrakt, doch beinhalt dieser Begriff eine sogenannte „Mitläufer“-Werbung. Bei dieser Art von Technik geht es darum, die Kunden davon zu überzeugen, sich der Gruppe von Leuten anzuschließen, die dieses Produkt gekauft haben und auf der Gewinnerseite zu stehen. Jeder weiß, dass heutzutage viele danach streben, zu einer Gruppe bzw. einem Team zu gehören. Ein möglicher Schritt dazu ist es, das „richtige“ Produkt zu besitzen, um „mithalten“ zu können.

     

    Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


    X

    ✉   ✆   ⧉