Instagram Tipps – Marketing für Ihr Unternehmen

instagram tipps

10 leistungsstarke Instagram Tipps für Ihr Online-Marketing (die tatsächlich funktionieren). Lernen Sie von der Agentur für Instagram Marketing, worauf es bei Instagram ankommt. Seit seiner Gründung hat sich Instagram zur ultimativen Plattform für den Austausch von Fotos entwickelt. Mehr als 800 Millionen monatliche Nutzer sind auf der Website aktiv. Täglich werden mehr als 60 Millionen Fotos eingestellt, und täglich werden 1,6 Milliarden Herzen vergeben. Hier sind zehn starke Instagram Tipps, mit denen Sie die beliebte Plattform für sich nutzen können.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

Instagram Tipp 1: Wechseln Sie zu einem Business-Profil!

business profilBevor Sie anfangen, über Ihren Instagram-Marketingplan nachzudenken, stellen Sie sicher, dass Sie ein Instagram-Geschäftskonto haben. Es ist ganz einfach, Ihr aktuelles Profil in einen Business-Account umzuwandeln.

Gehen Sie über das Menü – oben rechts – zu den Einstellungen und klicken Sie nun auf “Zu professionellem Konto wechseln”.

Anschließend wählen Sie eine passende Kategorie aus. Nun müssen Sie festlegen, ob Sie ein Creator oder ein Business sind. Und schließlich können Sie in drei weiteren Schritten, Freunde einladen, Fotos/Videos teilen und natürlich die professionellen Tools entdecken. Diese Schritte können Sie auch überspringen. Und das war es schon! Sie haben nun ein Instagram Business Konto!

Instagram Tipps
In nur wenigen Schritten wechseln Sie zu einem Instagram Business Konto und eröffnen sich so zahlreiche Möglichkeiten.

Tipp 2: Nutzen Sie die kostenlosen Instagram Tools

Die Unternehmensprofile auf Instagram unterscheiden sich nicht allzu sehr von den Unternehmensprofilen auf Facebook. Über Insights können Sie Statistiken zur Reichweite, Engagementdaten und mehr anzeigen. Sie können sogar eine Aufschlüsselung der demografischen Daten Ihrer Anhänger erhalten – das bedeutet, Sie können mehr über Ihre Follower lernen, ihr Alter, Geschlecht, Ort und wann sie am aktivsten sind.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Sie können sich auch Statistiken zu Ihren eigenen Posts ansehen – wie hoch die Reichweite war, welcher Beitrag am erfolgreichsten für einen bestimmten Zeitraum war und welche Ihre Top-Beiträge insgesamt sind.

Diese kostenlosen Tools sind unbezahlbar, weil Sie damit genau verstehen können, wie Benutzer mit Ihren Inhalten interagieren. Je mehr Sie darüber wissen, wie Benutzer mit Ihren Beiträgen umgehen, desto besser können Sie Ihre Inhalte anpassen, um das Engagement zu erhöhen. Eine Kategorie von Beiträgen, die fast immer Aufmerksamkeit erregt, sind Produkt-Teaser.

Instagram Tipps: 3. Veröffentlichen Sie Produkt-Teaser

Was wäre, wenn Sie mehr Produkte verkaufen könnten, indem Sie einfach Produkt-Teaser auf Instagram veröffentlichen? Nun, das können Sie.

Instagram ist ein großartiger Ort, um für Ihre Produkte zu werben. Und wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, werden Sie die Benutzer auch nicht mit Werbung verärgern oder abschrecken. Wenn Sie zu aufdringlich sind, werden die Follower Ihnen entfolgen. Aber Produkt-Teaser-Posts sind eine einfache Möglichkeit, über Ihr Produkt zu sprechen und die Begeisterung zu erhöhen, ohne dass es so aussieht, als würden Sie sich zu sehr bemühen.

Die Anzeigen funktionieren, weil sie nicht aufdringlich sind. Sie sind zurückhaltend. Sie locken die Nutzer eventuell mit einem Rabatt und dem Produktbild, um sich im Shop umzuschauen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!

       
 

Instagram Tipps: 4. Erstellen Sie einen Sponsored Post

Sponsored Posts sind auf Instagram inzwischen gang und gäbe. Und das Beste daran? Sie können genau kontrollieren, wie viel Sie für sie ausgeben möchten, indem Sie ein klares Werbebudget festlegen. Sie können in einem Sponsored Post entweder ein Bild oder auch mehrere Bilder mit der Karussellfunktion einblenden. Das gibt Ihnen die Möglichkeiten, auch Menschen anzusprechen, die (noch) nicht Ihrem Account folgen. Aber vielleicht ändert sich das ja jetzt?

Verwenden Sie für Sponsored Posts Inhalte, die ansprechend sind und gleichzeitig die demografische Zielgruppe ansprechen, die Sie mit der Anzeige erreichen möchten. Sie können auch bestehende Beiträge in gesponserte Anzeigen umwandeln, behalten Sie also Ihre Top-Posts im Auge. Diese leistungsstarken Beiträge können Sie später in Form von Sponsored Posts an potenzielle Kunden weitergeben.

Führen Sie mehrere Beiträge gleichzeitig für verschiedene Zielgruppen aus, um noch mehr Engagement zu erreichen. Denken Sie daran, dass es viele verschiedene Formen von Sponsored Posts gibt, die Sie schalten können, z. B:

  • Foto
  • Video
  • Karussell/Dynamische Anzeigen
  • Story
  • Story Canvas

Tipp 5: Nutzen Sie Instagram Stories

instagram storyInstagram Stories unterscheiden sich von den regulären Beiträgen, da sie als Slideshow-Format vorliegen. Zudem sind sie nur für 24 Stunden online. Sie als Ersteller können sie allerdings speichern und als Highlights auch dauerhaft veröffentlichen. Wenn Sie mit Instagram Leads generieren wollen, dann sind Stories Ihr Format, denn hier können Sie interaktive Features verwenden und auch auf Ihre Webseite verlinken.

Die Vorteile von Instagram Stories für Unternehmen sind wirklich endlos. Zunächst einmal werden die Stories am Anfang der Follower-Zeitleisten angezeigt, wo die Benutzer bereits täglich nachschauen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Redaktion unterstützt Verbände und NGO in Potsdam, Halle, Rostock – und gern auch Sie!

       
 

Unternehmen können beispielsweise Geschichten erzählen, um Insider-Beiträge hinter den Kulissen einzufangen, die möglicherweise nicht so “hochwertig” sind wie normale Beiträge. Und wenn es um Geschichten geht, müssen Sie sich nicht mehr so sehr darum kümmern, Inhalte zu posten, die mit der “Ästhetik” Ihrer Marke oder Ihrer Instagram-Seite übereinstimmen. Sie können einfach drauf losfilmen.

Instagram macht es auch einfach, mit verschiedenen Arten von Inhalten in der Funktion “Stories” zu experimentieren, wie z.B.

  • Fotos
  • Kurzvideos
  • Rückspulvideos
  • Live-Videos
  • Boomerangs
  • GIFs
  • verschiedene Filter
  • Musik
  • Countdown
  • Umfrage
  • Quiz
instagram marketing
Beispiele für schöne Story-Beiträge, v.l.n.r.: Sponsored Story mit Shop-Link von @derwachsendekalender, Foto-Story-Beitrag mit Frage-Tool von Reisebloggerin und Influencerin @pilotmadeleine und Video Story mit Werbepartner von Beauty-Influencerin@novalanalove .

Damit sind wir auch beim nächsten Tipp:


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Kiel, Augsburg, Freiburg, Nürnberg – und gern auch Sie!            

Tipp 6: Influencer Partnerschaften

Finden Sie für Ihr Thema, Ihre Produkte, Ihre Branche geeignete Influencer für eine Partnerschaft, um so Ihre Reichweite zu erhöhen. Lesen Sie dazu mehr in unserem Beitrag zum Influencer Marketing.

Instagram Tipps: 7. User generated Content

Wäre es nicht schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, großartigen Inhalt für Ihre Instagram-Seite zu erstellen, ohne die harte Arbeit selbst zu leisten? Durch von Benutzern eingereichte Fotos (User Generated Content) gibt es diese Möglichkeit. Sie haben bereits ein engagiertes Publikum. Ob es nun Hunderte oder Tausende von Menschen sind, Sie können Ihre Abonnenten dazu anregen, für Sie nützliche Inhalte zu generieren. Und Ihre Anhänger werden sich wahrscheinlich noch mehr über nutzergenerierte Inhalte freuen als über Ihre, weil sie authentisch und unvorhersehbar sind. Die Kosmetikmarke MAC beispielsweise verwendet sehr, sehr viele nutzergenerierte Inhalte, den sie auf ihrer Instagram-Seite bewirbt, um Produkte zu präsentieren.

Sie fragen sich vielleicht jetzt, wie Sie Ihre Benutzer dazu bringen können, ansprechende Inhalte zu erstellen, ohne aufdringlich zu sein. Es ist eigentlich ziemlich einfach. Ihr Publikum möchte wahrscheinlich seine eigene Anhängerschaft aufbauen, genau wie Sie.

Lassen Sie sie einfach wissen, dass Sie sie in Ihren Beiträgen markieren sollen, wenn sie Ihre Produkte verwenden. Sie wiederum teilen dann den Inhalt, bedanken sich dafür und geben dem Nutzer einen Shout-Out. Das ist eine Win-Win-Situation für Sie und Ihre Kunden.

Sie können das auch als Wettbewerb gestalten und (je nach Branche) Anreize setzen, indem Sie den Usern kleine Geschenke machen. So verschicken beispielsweise Verlage, die ein Buch promoten, Rezensionsexemplare an Buchblogger. Diese besprechen dann die Bücher, posten Bilder davon und taggen den Verlag. So profitieren beide von der Reichweite des anderen.

Instagram Tipp 8: Kreieren Sie einen eigenen Marken-Hashtag

Wenn Sie ein schnelles Engagement schaffen möchten, sind interaktive Hashtags eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen. Einer der einfach umzusetzenden Instagram Tipps: ein eigener Hashtag. Nutzer können den #hashtag dann verwenden, um ihre Inhalte zu veröffentlichen. Dies ermöglicht es Ihnen und den Fans, alle Beiträge zu Ihrer Marke zu durchsuchen. Es ermöglicht Ihnen auch die einfache Suche nach Bildern, die Sie eventuell auf Ihrer eigenen Seite neu posten möchten. Das Erstellen eines Hashtags, nach dem Ihr Unternehmen (und andere Benutzer) suchen können, ist im Wesentlichen kostenlose Werbung. Jedes Mal, wenn jemand ein Foto unter Verwendung des Tags veröffentlicht, macht er Ihr Unternehmen für seine Anhänger sichtbar. Wenn Sie bereits einen beliebten Markenslogan oder -ausdruck haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, diesen zu Ihrem Marken-Hashtag zu machen. Coca-Cola hat dies mit dem Hashtag #ShareACoke erfolgreich umgesetzt.

Lesen Sie mehr zum Thema #hashtags:
Hashtag-Strategie für Ihr Instagram Marketing
Instagram Hashtags effektiv nutzen

Tipp 9: Posten Sie zur richtigen Zeit

Zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge. Ein Over-Posting auf Instagram ist ein todsicherer Weg, um Ihre bestehenden Anhänger zu vergraulen. Wenn sie nur Ihr Unternehmen in ihrem Newsfeed sehen, werden sie Ihnen wahrscheinlich so schnell wie möglich entfolgen. Sie sollten regelmäßig posten, so dass Sie regelmäßig im Newsfeed auftauchen, aber eben nicht zu oft.

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, nur an Spitzentagen und -stunden zu posten, wenn Ihre Follower online sind. Laut SimplyMeasured sind die schlechtesten Tage zum Posten auf Instagram Mittwoch und Sonntag, während Montags und Donnerstags die besten Tage zum Posten sind. Einfacher als irgendwelchen Umfragen zu suchen, ist es, wenn Sie in die Insights schauen. Denn diese verraten Ihnen, wann genau Ihre Follower aktiv sind. ;-)

Instagram Tipp 10: Beobachten Sie die richtigen KPI

Sie können Ihre Performance nicht verbessern und optimieren, wenn Sie nicht wissen, wie gut Ihre Seite und Ihre Posts funktionieren (oder weniger gut funktionieren). Daher einer der wichtigsten Instagram Tipps: Messen die richtigen Werte! Wenn Sie messbare Ergebnisse haben, werden Sie genau wissen, was funktioniert und was nicht. Beginnen Sie damit, die Wachstumsrate Ihrer Follower zu beobachten. Die Gesamtzahl der Anhänger, die Sie haben, wird gemeinhin als eine Eitelkeitsmetrik angesehen. Und das ist sie auch. Aber die Wachstumsrate der Anhänger ist es nicht. Wenn Sie ein Auge darauf werfen, wie die Wachstumsrate ist, können Sie sehen, wie sich die Art Ihres Contents (oder Ihre Posting-Häufigkeit) auf die Dinge auswirkt.

Messen Sie als nächstes die Engagement-Rate. Dazu gehören Likes und Kommentare. Sie sollten den durchschnittlichen Prozentsatz des Engagements Ihrer gesamten Fangemeinde sowie die durchschnittliche Engagement-Rate jedes Postings herausfinden, um sich ein klares Bild von der Leistung Ihrer Seite zu machen.

Schließlich müssen Sie Ihre URL-Klickrate (CTR) beobachten. Damit finden Sie heraus, wie viele User sich auf Ihre Webseite durchklicken. Der durchschnittliche CTR bei Instagram liegt bei 0,94%.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: