Posted inContent

Journalistische Kompetenz für die LVZ

Journalistische Kompetenz der Agenturgruppe

Die LVZ setzt erneut auf die journalistische Kompetenz der Content Marketing Agentur 4iMEDIA. Für die Organisation und Erstellung von drei Sonderveröffentlichungen beauftragte die Leipziger Volkszeitung (LVZ) erneut das Team rund um Geschäftsführer Kay A. Schönewerk.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur unterstützt Unternehmen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München – und gern auch Sie!    

4iMEDIA überzeugt LVZ durch journalistische Kompetenz
4iMEDIA überzeugt LVZ durch journalistische Kompetenz

Journalistische Kompetenz für Leipziger Volkszeitung

Zur Erstellung der Sonderpublikation liegt das gesamte Projektmanagement bei den Experten von 4iMEDIA Corporate Publishing. Die CP-Profis verfassen in Zusammenarbeit mit dem 4iMEDIA Journalistenbüro die redaktionellen Inhalte. Hierbei werden Themen rund um den St. Martins-Tag aufgegriffen: geschichtliche Hintergründe, Vorstellung verschiedener lokaler Bräuche, Rezept- und Backideen, Basteltipps und Liedtexte zum Mitsingen beim Lampionumzug. Weiterhin übernehmen die CP-Experten die komplette Layout-Erstellung sowie den Satz und das Feinlayout. Die Fotografen des Studio503 – Fotografie und WebTV verantworten hingegen die Bildredaktion.

Journalistische Kompetenz in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt: Als Tageszeitung erscheint die Leipziger Volkszeitung im Verbund mit neun regionalisierten Ausgaben. Sie wird zusammen mit dem Naumburger Tageblatt über den Großraum Leipzig und ferner in insgesamt drei Bundesländern vertrieben. Neben dem Heimatbundesland Sachsen zählen auch Thüringen und Sachsen-Anhalt dazu. Die Leipziger Volkszeitung stellt im Großraum Leipzig die einzige große Abonnement-Tageszeitung dar. Mehrfach verlieh die Konrad-Adenauer-Stiftung der Leipziger Volkszeitung den Deutschen Lokaljournalistenpreis für journalistische Kompetenz, so erhielt sie diesen in den Jahren 1995, 1998, 2002 und 2008.

Was macht einen guten Journalisten aus?

Diese fünf wesentlichen Eigenschaften sprechen für journalistische Kompetenz:

Integrität

Um ein guter Journalist zu sein, muss man einen “soliden ethischen Kern” und Integrität besitzen. Journalisten müssen das Vertrauen ihres Publikums haben, um erfolgreich zu sein. Fairness, Objektivität und Ehrlichkeit sind drei Faktoren, die in jede Geschichte eingebaut werden müssen. Es ist die Pflicht eines kompetenten Journalisten, der Öffentlichkeit genaue und zuverlässige Informationen zu liefern. Wenn ein Journalist jemals in ein Szenario geraten sollte, in dem das Vertrauen beeinträchtigt werden könnte, sollte er zur Seite treten.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Wir arbeiten für Kunden in Köln, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf – und gern auch für Sie!

           

Mut

Journalistische Kompetenz bedeutet auch Kühnheit und Mut. Es gehört zu seiner Arbeit, schwierige Fragen zu stellen und tiefer zu graben, wenn es notwendig erscheint. Persönliche Gefühle müssen beiseite gelegt werden, um die Wahrheit zu enthüllen. In den meisten Fällen müssen die Journalisten vor Ort sein, um eine vollständige, einzigartige Geschichte zu bekommen. Dazu gehören auch Reisen zu gefährlichen Ereignissen, um Einzelheiten zu erfahren.

Kommunikationsfähigkeiten

Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sind ein Muss für einen kompetenten Journalisten. Diese Fähigkeiten werden regelmäßig für Interviews mit Quellen und für das Schreiben von ausführlichen Geschichten und Berichten genutzt. Um Journalist zu sein, ist ein Bachelor-Abschluss in Kommunikation oder Journalismus sowie eine gewisse Form von Praktikumserfahrung erforderlich. Ein Journalist muss außerdem über Fähigkeiten im technischen Schreiben und in der Quellenangabe sowie über gute Kenntnisse der Rechtschreibung und Grammatik verfügen.

Technischer Sachverstand

Technologie und soziale Medien sind heute zu einem großen Teil des Journalismus und der Berichterstattung geworden; daher ist es wichtig, dass ein Journalist über technologische Fähigkeiten verfügt. Von Journalisten wird erwartet, dass sie die sozialen Medien als ein Instrument nutzen, um in Echtzeit zu berichten und eine transparente Berichterstattung über ein laufendes Ereignis zu gewährleisten. Journalistische Kompetenz heißt auch zu wissen, wie man das Internet durchsucht, um alle öffentlichen Aufzeichnungen für die Berichterstattung über eine Geschichte ordnungsgemäß zu überprüfen. Soziale Medien helfen den Journalisten auch dabei, sich mit potenziellen Quellen zu verbinden, die bei der Erstellung einer Geschichte helfen könnten; daher ist es notwendig, die Besonderheiten der einzelnen sozialen Medienplattformen zu kennen.

Analytischer Verstand

Nicht zuletzt bedeutet journalistische Kompetenz auch, einen analytischen Verstand zu haben, um Geschichten auf Fakten statt auf Emotionen zu gründen. Kritisches Denken und ein gutes Urteilsvermögen sind bei der Berichterstattung von entscheidender Bedeutung. Selbst wenn es strenge Fristen gibt, sollte ein Journalist diese Fertigkeiten schärfen, um Geschichten genau zu berichten und zu überprüfen, ob alle Informationen, die er gefunden hat, der Wahrheit entsprechen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Unsere Agentur betreut Kunden in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Erfurt, Jena – und gern auch Sie!