0%

 

Copywriting – wofür genau zahlen eigentlich unsere Kunden?

copywriting

Bedeutet eigentlich ein erfahrener freiberuflicher Texter auch teurer freiberuflichen Texter? Ein vielschichtiges Copywriting Team wie unsere Agentur für Content Redaktion hat tatsächlich einige Gemeinkosten. Für Kunden, die ihr Budget weiter ausdehnen wollen, ist der Freiberufler im ersten Moment also tatsächlich eine sehr flexible Option.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

     
    Aber wie bei allem gilt auch hier: Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen. Aber wofür genau zahlen Sie? Das Wort „Texter“ hat heute viele Synonyme angenommen (Blogger / Content Writer / Digital Copywriter / Creative Copywriter / Content Creator usw). Wen beauftragen Sie? Wie wählen Sie aus? Entscheiden Sie allein nach den Kosten? Eines ist sicher: Ein „erfahrener freiberuflicher Texter“ muss nicht gleichbedeutend sein mit ein „teurer freiberuflicher Texter“.

    Eine der frustrierendsten Fragen, die ein potenzieller Kunde stellt, ist: „Wie hoch ist Ihr Tagessatz?“ Der Grund dafür ist, dass man einfach nicht Äpfel mit Äpfeln vergleichen kann – ein Texter kann die Hälfte des Tagessatzes eines anderen anbieten, aber doppelt so lange brauchen…

     
    Wir berechnen nach Projekt: Das Honorar beinhaltet ein oder zwei Überarbeitungsrunden sowie Zeit für Diskussionen per Telefon und E-Mail, damit der Kunde einen endgültigen Betrag für das Texten in seinem Marketingbudget hat – und es keine versteckten Überraschungen gibt. Die Kosten spiegeln Zeit und Aufwand, Erfahrung und Fachwissen sowie die Beratung wider, die man anbieten kann: Sie zahlen nicht für den Tag/Woche/Monat, den man für einen Auftrag benötigt, sondern für die vielen Jahre Erfahrung, die in die Arbeit einfließen.

     
    So kann ein erfahrener freiberuflicher Texter helfen – und mit diesen Argumenten einen Mehrwert schaffen:

    • Sie (als Texter) wissen, welche Fragen sie stellen müssen, um die richtigen Antworten zu erhalten.
    • Sie scheuen sich nicht, eher „warum“ als „ja“ zu sagen. Sie stellen Entscheidungen und Strategien in Frage, die Sie vielleicht dazu veranlassen, zweimal nachzudenken und eine bessere Lösung für die Art und Weise zu finden, wie Sie Ihre Marke präsentieren, Ihre Zielgruppe ansprechen oder beispielsweise die FAQs auf Ihrer Website gestalten.
    • Sie wissen, wie man eine großartige Website / Pressewerbung / PPC-Kampagne / Radio- / Fernsehwerbung / Verkaufs-E-Mail / Direktwerbung schreibt, weil sie es schon hundertundeinmal gesehen, erlebt und getan haben.
    • Sie wissen mehr als nur, wie man schreibt: Sie wissen, was ein gutes Briefing ausmacht, was eine großartige Idee ausmacht, dass man keine Witwen auf einer Seite haben sollte und wie viele Wörter in eine 30-Zoll-Radioanzeige passen.
    • Sie scheuen sich nicht davor, ein schwammiges Briefing für das Copywriting abzulehnen, denn sie wissen, je knapper das Briefing, desto besser die Arbeit.
    • Sie haben bereits in vielen verschiedenen Branchen gearbeitet und können sich daher sofort in Ihr Projekt einarbeiten.
    • Es besteht nicht die Gefahr, dass Sie das Thema verfehlen oder falsch interpretieren.
    • Sie wissen, dass eine Kundenbeziehung auf Geben und nicht auf Nehmen aufgebaut ist. Sie bringen gerne Vorschläge und Ideen ein, die über den Auftrag hinausgehen.
    • Sie wissen, wie lange eine Arbeit dauern wird und was sie dementsprechend berechnen müssen.
    • Sie müssen nicht gemanagt werden. Sie wissen, was im Copywriting zu tun ist, machen sich an die Aufgabe – und liefern pünktlich.

    Kurz gesagt, ein sehr erfahrener Texter bringt seinen Kunden im Copywriting deutlich mehr Vorteile.
    Sprechen Sie uns an! Wir unterstützen Sie gern!

    Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


    X

    ✉   ✆   ⧉