0%

 

Social Media Management Tool – so finden Sie das richtige

Social Media Management Tool

Social Media Management Tool – Haben Sie Ihr perfektes Tool ausgewählt? Es gibt so viele teure Management Tools da draußen, die versprechen, alle Ihre Probleme zu lösen! Sie haben vielleicht schon von Hootsuite, Sprout Social, Agora Pulse oder Sendible gehört, aber wie um alles in der Welt finden Sie heraus, welches das richtige für Ihr Unternehmen ist? Wir – als Social Media Agentur – möchten Ihnen die Entscheidung erleichtern und erklären heute, wie Sie das ideale Social Media Management Tool auswählen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Brauche ich ein Social Media Management Tool?

    Die meisten Unternehmen erreichen einen Punkt, an dem sie entscheiden müssen, ob sie in ein Social Media Management Tool investieren wollen und sollen. Typischerweise ist dies der Fall, wenn sie bereits in einigen Netzwerken aktiv sind und die Verwaltung von Facebook, Instagram und Co. sehr aufwendig wird. Kommt Ihnen das bekannt vor? Wenn ja, dann sind Sie hier genau richtig. Ein Social-Media-Management-Tool kann je nach Budget eine ernsthafte Investition sein. Schauen wir uns also einige der Hauptgründe an, warum es sich lohnt, in ein Social Media Management Tool zu investieren:

    • Sie müssen mehrere Accounts parallel managen.
    • Sie wollen sicherstellen, dass Sie nichts wichtiges verpassen.
    • Sie müssen Ihre Kontakte/Communities organisieren.
    • Sie wollen Posts vorab planen.
    • Sie brauchen ein effektiveres Monitoring.
    • Sie wollen Ihre Ergebnisse analysieren.
    • Sie müssen Ihrem Vorgesetzten den ROI reporten.
    • Sie wollen einfach effizienter werden und mehr Zeit haben für Realt-Time-Engagement.
    • Sie wollen schneller Content produzieren und anpassen für jedes Netzwerk.
    • Sie wollen einfacher Content kuratieren.
    • Gleichmäßigkeit und Konsistenz ist einfacher sicherzustellen.

    Wir stellen Ihnen heute 5 Social Media Management Tools vor, bei denen sich ein zweiter Blick lohnt.


    Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

    Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

               

      1. AgoraPulse

      AgoraPulse ist vielleicht nicht so bekannt wie Hootsuite, aber in letzter Zeit hat es enorm an Popularität gewonnen. Es wurde schon 2011 gegründet und war ursprünglich nur mit Facebook integriert. Seitdem ist sein Funktionsumfang gewachsen und es integriert sich jetzt mit Twitter, Facebook-Seiten, Instagram, LinkedIn (Profile und Seiten) und Google+-Seiten. AgoraPulse glänzt, wenn es um das Management von Engagement geht, da es klar anzeigt, welche Erwähnungen und Kommentare eine Antwort erfordern. Es gibt Ihnen Zugang zu detaillierten Berichten (mit Powerpoint-Export) und Wettbewerbsvergleichen. Es erlaubt Ihnen auch, Facebook-Apps zu erstellen und zeigt Facebook- und Instagram-Dark-Posts mit ihren Kommentaren an, auf die Sie reagieren können.

      Für wen ist es geeignet?
      Das Tool ist nicht kostenlos, aber überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es ist schlank und sehr bedienerfreundlich und ist daher auch gut geeignet für kleinere Firmen, Interessengruppen oder Vereine. Beste Funktionen sind das Publishing und das Community Management. Nachteil ist ein recht limitiertes Reporting.

      2. Buffer

      Buffer ist, technisch gesehen, kein vollwertiges Social Media Management Tool. Aber Buffer macht eine Sache sehr gut – das Veröffentlichen. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Social-Media-Posts in einer Vielzahl von Netzwerken zu planen, darunter Twitter, Facebook (Profile, Seiten und Gruppen), Instagram, LinkedIn (Profile und Seiten), Pinterest und Google+ Seiten. Es bietet auch begrenzte Berichte in seinen kostenlosen und fantastischen Plänen und detailliertere in den Business-Plänen. Buffer bietet keine Streams oder die Möglichkeit, sich zu engagieren, sodass Sie dafür ein anderes Tool verwenden müssen.

      Im Dezember 2015 erwarb Buffer jedoch das Social-Media-Kundendienst-Tool Respondly. Das Tool ist ein eigenständiges Engagement- und Kundenservice-Tool, das nun Respond heißt und von Buffer betrieben wird. Obwohl Buffer Respond nicht in das Haupttool von Buffer integriert, vollzieht Buffer einen leichten Wandel hin zu einem echten Social Media Management Tool.


      Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

      Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                 

        Für wen ist es geeignet?
        Buffer ist gut geeignet für Verleger, StartUps, Sportmannschaften, Unternehmen und E-Commerce, da es auch in der kostenlosen Variante schon viele Möglichkeiten bietet. Vorteil ist die einfache Bedienung und die Möglichkeit des Vorausplanens von Beiträgen. Nachteil: immer mal wieder ist Re-Connecten der Kanäle nötig – das bemerkt man meist erst nachdem eine automatisierte Veröffentlichung nicht geklappt hat.

        3. Sprout Social

        Sprout Social wurde bereits 2010 gegründet und hat eine beliebte Nutzerbasis. Es integriert sich mit Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn und Instagram. Alle Benutzer erhalten vollen Zugriff auf die Berichte und Analysen. Sprout eignet sich gut für Teams, wobei Sie Gruppen von Konten an verschiedene Teammitglieder delegieren können. Zusätzliche Teammitglieder werden mit dem gleichen Betrag pro Monat berechnet. Sprout Social beinhaltet leistungsstarke und visuelle Berichte mit all ihren Plänen.

        Für wen ist es geeignet?
        Theoretisch ist es für alle Unternehmensgrößen geeignet, da es selbst skalierbar ist. Es ist recht kostenintensiv, damit scheidet es für viele Einzelunternehmer wahrscheinlich aus. Allerdings ist der Funktionsumfang sehr groß – ein echter Allrounder unter den Social Media Management Tools. Vorteil ist die Übersichtlichkeit, Nachteil der Preis.

        4. Sendible

        Sendible wurde im Jahr 2009 von Gavin Hammar gegründet. Es integriert sich mit einer großen Anzahl von Netzwerken. Dazu gehören Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+, Instagram, YouTube, Pinterest, Tumblr, Flickr, WordPress, Blogspot und mehr. Die Pläne beinhalten eine Reihe von „Diensten“ anstelle von sozialen Netzwerken. So ist das Veröffentlichen auf Twitter ein separater Dienst zur Überwachung einer Twitter-Liste oder Ihrer Erwähnungen. Der Basisplan beinhaltet einen Nutzer, aber Sie können weitere Benutzer hinzufügen oder auf einen höheren Plan upgraden. Sendible hat einige erweiterte Funktionen wie Geo-Targeting (um bestimmte Segmente Ihrer Zielgruppe zu erreichen). Es lässt sich auch mit Google Drive, Dropbox und Canva verbinden.

        Für wen ist es geeignet?
        Das Social Media Management Tool Sendible ist gut geeignet für Agenturen und größere Teams. Vorteil ist, dass das Tool selbst Themenvorschläge macht und so auch für Recherchezwecke geeignet ist. Außerdem lässt sich eine Inhaltsbibliothek speichern. Nachteil: bei der App gibt es wohl noch Verbesserungbedarf.

        5. Hootsuite

        Hootsuite wurde von Ryan Holmes im Jahr 2008 gegründet. Ursprünglich war HootSuite nur mit Twitter integriert und wurde BrightKit genannt. Jetzt ist es mit allen gängigen sozialen Netzwerken integriert, einschließlich Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ und Instagram. Es gibt auch ein App-Verzeichnis, das die Anzahl der sozialen Netzwerke erweitert, die Sie innerhalb von Hootsuite verwalten können. Hootsuite hat einen kostenlosen Plan sowie kostenpflichtige Pro-, Team- und Businesss-Pläne und einen Enterprise-Plan. Bei den Berichten erhalten Sie 3 Basisberichte im kostenlosen Plan und 3 Basisberichte und 1 erweiterter Bericht für den Pro-Plan. Für weitere Berichte können Sie extra bezahlen. Hootsuite hat seine Pläne Ende 2016 aktualisiert, und der Pro-Plan unterstützt keine Teammitglieder mehr. Sie erhalten die Team-Integration nur, wenn Sie sich für die Pläne Team, Business oder Enterprise entscheiden.


        Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

        Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                   

          Für wen ist es geeignet?
          Hootsuite ist gut geeignet für kleinere und mittelständische Unternehmen. Vorteil ist die unkomplizierte Contentplanung. Nachteil für den deutschen Markt: oft fehlt ein deutscher Support und Xing lässt sich nicht einbinden.

          Welches Social Media Management Tool ist das beste für Sie?

          Unser Rat ist einfach: Probieren Sie so viele kostenlose Testversionen aus, wie Sie brauchen und entscheiden Sie sich für das Tool, das am besten zu Ihren Arbeitsgewohnheiten passt. Es ist viel einfacher, ein neues Tool in Ihren bestehenden Arbeitsablauf zu integrieren, als zu versuchen, einen neuen Arbeitsablauf um das Tool herum aufzubauen, für das Sie gerade bezahlt haben.


          Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

          Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                     

            Lesen Sie mehr zu diesem Thema: