0%

 

Community Marketing: 5 Mythen

Wenn es um Community Marketing geht, führt die Vorstellung von Einfachheit und Klarheit, wo es keine gibt, oft zur Entstehung von Mythen, die sich verselbstständigen. Die 4iMEDIA, als Social Media Agentur, hilft Unternehmen, ihr Geld für Marketing sinnvoll einzusetzen. Werfen wir nun einen Blick auf 5 Mythen über Community basiertes Marketing, die derzeit die Runde machen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Mythos Nr. 1: Größe im Community Marketing ist nicht nur wichtig, sie ist alles

    Die Vorstellung, dass größer immer besser ist, stimmt beim Community Marketing einfach nicht. Wenn Sie den Schwerpunkt auf Wachstum statt auf Engagement legen, fühlen sich die Menschen, die Ihrer Community durch ihre gehaltvollen Interaktionen zum Durchbruch verholfen haben, durch den Zustrom neuer Mitglieder wahrscheinlich überflüssig. Der Verlust dieser  Unterstützer ist oft der erste Schritt in Richtung Irrelevanz.

    community marketing meeting

    Mythos Nr. 2: Vater (oder Mutter) weiß es am besten

    Eine Online Community ist ein wenig wie eine Schaar kleine Kinder im Kindergarten, die man auch erziehen kann und muss. Sie können als Eigentümer und Organisator versuchen, sie alle mit Ihrer unendlichen Weisheit zu beglücken – aber irgendwann müssen Sie die Kleinen wirklich loslassen und sie selbst sein lassen. Wenn Sie das nicht tun, werden sie trotzdem gehen. Sie werden dich nur nicht mitnehmen. Das gilt es im professionellen Community Marketing grundsätzlich unjd vor allem nachhaltig zu vermeiden. Unser Fazit dazu ist also: Ihre Community lebt vom Austausch und Beitrag Ihrer Mitglieder – kommuniezeren Sie darum ehrlich und auf Augenhöhe!

    Mythos 3: Man kann keine Community schaffen

    Die Vorstellung, dass alle Online Communities organisch entstehen, ist eine angenehme Fiktion und nichts weiter. Tatsache ist, dass es mehr als möglich ist, eine Online Community mithilfe des richtigen Community Marketings aus dem digitalen Nichts zu schaffen. Es gibt viele Beispiele für den erfolgreichen Aufbau von Communities durch Unternehmer, die nur eine gute Idee und einen Content Creator haben. Heißt: Sprechen Sie die emotionale Seite Ihrer Community Mitglieder an und nutzen Sie das menschliche Bedürfnis nach Mitteilung. Dies ist kein Platz für noch mehr Produktwerbung.

    Mythos Nr. 4: Eine Nische/eine Community

    Es gibt einen weit verbreiteten Mythos, der seit einiger Zeit kursiert: Wenn es bereits eine etablierte Online Community zu einem bestimmten Produkt, einer Person oder einer Idee gibt, ist kein Platz für eine weitere. Das ist Unsinn. Der Online Marktplatz lebt vom Wettbewerb – Ihr Erfolg oder Misserfolg hat viel mehr mit der Qualität des Community Marketing zu tun, die Sie aufbauen.

    umsetzung community marketing

    Mythos Nr. 5: Mitglieder existieren, um für Community Marketing verkauft zu werden

    Ihre Community Mitglieder sind keine Konsumdrohnen, deren Markentreue als selbstverständlich vorausgesetzt werden kann. Ergo sollte eine Online Community nicht einfach als Target für Produktwerbung angesehen, sondern ihr Sinn und Zweck beibehalten werden.

     

    Andere Facetten im Marketing: Grundlagen Buch über Content Marketing

    Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


    X

    ✉   ✆   ⧉