0%

 

So gelingt die Conversion Rate Optimierung für Ihren Webshop

so-gelingt-conversion-rate-optimierung

Die Optimierung der Konversionsrate (Conversion Rate Optimierung) von Blogs kann eine schwierig zu beherrschende Fähigkeit im Content Marketing sein. Die wichtigsten Do’s und Don’ts zu kennen, ist ein guter Startpunkt – als Agentur für E-Commerce und Online-Shops helfen wir Ihnen dabei gern!


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

     
    Aus Sicht des Marketings besteht das Hauptziel von Inhalten nicht mehr nur darin, zu amüsieren, zu unterhalten oder zu bilden. Vielmehr geht es darum, Besucher und Leser in Kunden, Nutzer und Abonnenten zu verwandeln. Ihr Inhalt kann noch so brillant geschrieben sein, wenn er nicht konvertiert, ist er nichts wert. Es gibt jedoch Techniken, mit denen Sie Ihre großartigen Inhalte in ein funktionierendes Marketinginstrument verwandeln können. Lassen Sie uns darüber sprechen, was Sie tun können – und was Sie auf keinen Fall tun sollten – um die Konversionsrate Ihres Verkaufsangebotes zu erhöhen.

    Wie können Sie mit Ihrem Shop Konversionen erzielen? Von den vielen Konversionszielen kann der Blog-Inhalt zwei effektiv erreichen: a) Besucher dazu bringen, zur Verkaufsseite zu navigieren. b) Besucher dazu bringen, sich zu abonnieren, indem sie ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

    Von wenigen Ausnahmen abgesehen, existieren Onlineshops nicht für sich allein. Sie sind Teil einer komplexen Marketingstrategie oder Mobile Marketing Strategie, die darauf abzielt, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Natürlich will ein Unternehmen seine eigenen Produkte verkaufen und macht die Blog-Inhalte zu einem der Instrumente, um die Leser zum Kauf zu bewegen. Hier zaubern die Autoren der Inhalte, um die Leser zum Klicken auf den Link oder zum Abonnieren zu bewegen.

    Copyblogger, eine beliebte Bildungsplattform für Content Marketing, möchte beispielsweise mehr Abonnenten gewinnen, was ihr Konversionsziel ist. Zu diesem Zweck platziert sie ein Anmeldeformular in der Seitenleiste Ihres E-Commerce-Angebotes. Ein Leser, der wahrscheinlich auf der Suche nach Content-Marketing-Tipps oder -Empfehlungen auf den Produktext gestoßen ist, kann so engagiert sein, dass er sich direkt für eine kostenlose Schulung anmeldet und seine E-Mail-Adresse hinterlässt. Bingo, er ist konvertiert – so funktioniert Conversion Rate Optimierung!

    Allerdings führt nicht jeder Inhalt eines Online-Shops zu einer Konversion, und Ihre Content-Marketing-Strategie kann von Techniken zur Optimierung der Konversionsrate (CRO) profitiere. Beginnen Sie mit der Analyse Ihrer Blog-Beiträge, um diejenigen zu identifizieren, die Ihrer Meinung nach besser funktionieren könnten. Dies ist der erste Schritt, um die Konversionsrate Ihres Blogs zu erhöhen. Verwenden Sie ein Analysetool, z. B. Google Analytics, um Blogbeiträge zu finden, die einerseits viel Traffic bringen, andererseits aber im Vergleich zum Durchschnitt der Website eine niedrige Konversionsrate aufweisen.

    Diese Beiträge sind Ihre Hauptkandidaten für die Optimierung der Konversionsrate. Hoher Traffic bedeutet, dass sie gut durchsuchbar und relevant sind, aber irgendetwas hält die Nutzer davon ab, zu konvertieren. Versuchen Sie, einige der unten aufgeführten Techniken sowohl auf Ihre alten Beiträge als auch auf die neuen, die Sie gerade schreiben wollen, anzuwenden. Eine solche Strategie kann die Konversionsrate Ihres Web-Shops insgesamt erheblich steigern.

    Schauen wir uns die besten Praktiken der Conversion-Optimierung und die häufigsten Fehler an, die Inhaltsersteller machen, wenn sie versuchen, die Leistung ihres Webshop zu verbessern. Im Content Marketing für einen Online-Shop oder eine Shopping-PLattform ist Konsistenz das Zauberwort. Sie müssen Ihre bestehenden und potenziellen Leser mit regelmäßig veröffentlichten neuen interessanten Inhalten bei der Stange halten. Mehr Beiträge bedeuten mehr Besucher und folglich mehr Leads und mögliche Konversionen.

    Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


    X

    ✉   ✆   ⧉