0%

 

Die 9 größten Content-Marketing-Probleme – und ihre Lösung

Die 9 größten Content-Marketing-Probleme und wie man sie überwindet

Als Agentur für Content Marketing wissen wir viel über Content-Marketing-Probleme und deren Lösung: Mit Content Marketing erreichen Sie Ihre Kunden genau dann, wenn sie nach etwas suchen. Sie unterbrechen sie nicht, sondern locken sie zu Ihrer Marke, indem Sie nützliche und relevante Informationen bereitstellen, die ihnen helfen, ihre Fragen zu beantworten oder ihre Content-Marketing-Probleme zu lösen.


Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

           

    Letztes Jahr gaben 79 % der B2B-Vermarkter an, dass ihr Unternehmen über eine Content-Marketing-Strategie verfügt. 42 % der B2C-Vermarkter gaben an, dass ihr Unternehmen über eine dokumentierte Content-Marketing-Strategie verfügt (gegenüber 33 % im Vorjahr). Sie sehen also, dass viele Vermarkter beginnen, die Bedeutung von Inhalten für ihr Unternehmen zu erkennen.

    Alles, von Blogposts bis hin zu E-Mails, Bildern, Infografiken, Videos oder Whitepapers, kann genutzt werden, um Ihrer Zielgruppe Fachwissen und Vordenkerqualitäten zu vermitteln und sie dazu zu bewegen, mit Ihrer Marke zu interagieren und schließlich bei Ihnen zu kaufen. Content Marketing ist zwar ein äußerst wichtiger und effektiver Teil jeder digitalen Marketingstrategie, aber es gibt auch einige Herausforderungen, die man beachten sollte, um eine erfolgreiche Strategie beim Thema Content-Marketing-Probleme zu entwickeln.


    Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

    Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

               

      Herausforderung Nr. 1: Hochwertige Inhalte produzieren

      Qualitativ hochwertige Inhalte haben laut Hubspot mehr Einfluss auf die Kaufentscheidungen Ihrer Kunden als jede andere Technik. Inhalte sind vielleicht eine der effektivsten Methoden, um für Ihr Unternehmen zu werben, aber sie müssen von hoher Qualität sein. Sonst bekommen Sie Content-Marketing-Probleme. Die Qualität Ihrer Inhalte wirkt sich nicht nur direkt auf die Leistung in den SERPs (Suchmaschinenergebnisseiten) aus, sondern auch darauf, wie Ihre Zielgruppen darauf reagieren und sich damit beschäftigen.

      Jeder einzelne Inhalt, den Sie produzieren, muss anders und besser sein als alles andere, was es gibt. Ihre Inhalte sollten Ihren Kunden etwas bieten, das für sie von Wert ist, sonst werden sie zurückklicken und die SERPs (Suchmaschinen-Ergebnisseiten) nach Inhalten durchsuchen, die ihnen das bieten, was sie wollen.

      Wenn Sie keine Erfahrung mit der Erstellung von Inhalten haben, kann es schwierig sein, zu erkennen, wie qualitativ hochwertige Inhalte aussehen und was sie Ihren Kunden bieten können. Um sicherzustellen, dass Sie etwas Besseres oder Anderes anbieten, sollten Sie sich ansehen, was Ihre Konkurrenten tun, wie deren Inhalte in den SERPs abschneiden, und sich ein Bild davon machen, welche Art von Inhalten Sie produzieren müssen. Der Unterschied der Content-Marketing-Probleme besteht darin, dass Sie die Qualität der Inhalte Ihrer Konkurrenten übertreffen und Ihren Kunden etwas Besonderes bieten müssen.

      Herausforderung Nr. 2: Kontinuierliche Erstellung von Inhalten

      Damit Ihre Inhalte effektiv sind und Wirkung zeigen, müssen Sie konsequent Inhalte erstellen. Sie wollen als Vordenker oder Experte in Ihrer Branche wahrgenommen werden, und mit Inhalten können Sie dies erreichen. Wenn Ihre Blog-Seite oder Ihre Website jedoch nur aus einigen wenigen Inhalten besteht, die im Abstand von ein paar Monaten erstellt werden, werden Sie es schwer haben, mit Ihren Inhalten Wirkung zu erzielen.


      Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

      Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                 

        Idealerweise sollten Sie mindestens ein paar Inhalte pro Monat produzieren – mehr ist besser -, damit Ihre Content-Marketing-Bemühungen Früchte tragen. Um sicherzustellen, dass Sie regelmäßig genügend Inhalte produzieren, empfiehlt es sich, eine Content-Marketing-Strategie und einen Plan zu erstellen, der mindestens die nächsten sechs Monate abdeckt.

        Eine klare Strategie sollte aufzeigen, welche Inhalte Sie produzieren müssen, wann und von wem. So können Sie Ihre Content-Marketing-Kampagnen nach Prioritäten ordnen und Ihren Stakeholdern zeigen, wie wichtig sie für das Wachstum des Unternehmens sind. Auf diese Weise sparen Sie langfristig Zeit, denn Sie erhalten einen klaren Überblick darüber, was Sie wann erreichen müssen, und müssen nicht mehr jeden Monat oder jede Woche nach einem Thema suchen, über das Sie schreiben können.

        Herausforderung Nr. 3: Ausrichtung Ihrer Inhalte auf Customer Journeys und Customer Personas

        Viele Vermarkter tun sich schwer damit, durch Content-Marketing-Probleme ihre Inhalte auf die verschiedenen Phasen der Customer Journey und die verschiedenen Customer Personas abzustimmen. Alle Ihre Kunden sind unterschiedlich. Sie mögen ähnliche Interessen und Werte haben, aber sie sind dennoch unterschiedlich und bevorzugen es, Inhalte auf unterschiedliche Weise zu konsumieren. Wenn Sie eine Content-Strategie haben, sollten Sie bereits eine Vorstellung davon haben, wer Ihre Kunden-Personas sind.

        Nutzen Sie dies, um sich Gedanken über die Inhalte zu machen, die sie konsumieren möchten, und darüber, wie sie diese konsumieren möchten. Sie können ein und denselben Inhalt in verschiedenen Formaten wiederverwenden, um diesen Kunden gerecht zu werden. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte die Bedürfnisse Ihrer Kunden in jeder Phase ihrer Reise erfüllen. Es kann eine große Herausforderung sein, Ihre Kunden mit den richtigen Inhalten zur richtigen Zeit anzusprechen.

        47 % der Käufer sehen sich mindestens 3-5 Inhalte an, bevor sie ein Unternehmen kontaktieren. 82 % der Kunden haben eine positivere Meinung über eine Marke, nachdem sie deren Inhalte gelesen haben. Dies zeigt, wie wichtig es ist, dass Sie während des gesamten Kaufprozesses Informationen bereitstellen und nicht nur am Anfang des Trichters. Um diese Herausforderung zu meistern, sollten Sie sich mit Ihren Kunden-Personas und dem Weg, den sie zurücklegen, bevor sie bei Ihnen kaufen, auseinandersetzen. Erstellen Sie einen Plan mit den Inhalten, die sie durch Ihren Verkaufstrichter führen, und stellen Sie sie an den richtigen Stellen bereit.


        Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

        Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                   

          Herausforderung Nr. 4: Messung des ROI

          In der Vergangenheit war es sehr schwierig, den ROI Ihrer Content-Marketing-Strategie zu messen. Es kann schwierig sein, Konversionen und Metriken mit bestimmten Inhalten in Verbindung zu bringen und die Auswirkungen auf das Endergebnis des Unternehmens zu messen und zu bewerten. Unmöglich ist es jedoch nicht.  Der ROI Ihrer Content-Marketing-Strategie ist subjektiv und hängt von Ihren Unternehmenszielen oder Ihrer Mission ab.


          Sie benötigen Unterstützung?  +49 (0) 341 870984-0   |   marketing@4iMEDIA.com

          Schreiben Sie uns gern hier eine kurze Nachricht!

                     

            Um den ROI effektiv messen zu können, ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Start klar machen, was Sie mit Ihrem Content Marketing erreichen wollen. Wollen Sie mehr Besucher auf Ihre Website bringen? Möchten Sie Leads generieren? Wollen Sie zu einem Vordenker in Ihrer Branche werden? Wenn Sie nicht wissen, was Sie mit Ihren Inhalten erreichen wollen, ist es sehr schwierig festzustellen, ob sie erfolgreich waren oder nicht.

            Wenn Sie anfangen, Inhalte zu produzieren, zu veröffentlichen und weiterzugeben, ohne zu wissen, warum Sie das tun, wird es auf lange Sicht schwierig sein, die Wirkung zu verstehen. Wenn Sie sich klare Ziele setzen und wissen, wie Sie diese verfolgen wollen, können Sie den Erfolg Ihrer Bemühungen besser einschätzen und auch den Zeit- und Ressourcenaufwand rechtfertigen.

            Herausforderung Nr. 5: Begrenzte Ressourcen

            Die regelmäßige und konsistente Erstellung hochwertiger Inhalte ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Aus Zeitmangel sind viele Unternehmen nicht in der Lage, regelmäßig Inhalte zu erstellen. Sie können ein kleines oder ein großes Unternehmen sein, das nicht über genügend Kapazitäten verfügt.

            Ganz gleich, wer Sie sind, die fehlenden Ressourcen für die Erstellung von Inhalten sind etwas, mit dem viele Unternehmen zu kämpfen haben. Die Erstellung von Inhalten steht oft ganz unten auf der Liste, während Sie sich auf wichtigere Aufgaben konzentrieren – wie zum Beispiel das Tagesgeschäft. Ein fehlendes Budget ist ein weiteres großes Hindernis für Unternehmen, wenn es um Content Marketing geht. Die Produktion von Inhalten kann intern erfolgen oder Sie können sie auslagern. In jedem Fall erfordert die Produktion Zeit und Budget. Wenn Sie niemanden im Haus haben, der Erfahrung mit Inhalten hat, ist es vielleicht die beste Lösung, ein anderes Unternehmen damit zu beauftragen, Ihnen bei der Erstellung der richtigen Inhalte für Ihr Unternehmen zu helfen und sie an den richtigen Stellen zu verbreiten.

            Herausforderung Nr. 6: Die Auswahl der richtigen Kanäle

            Bei der Vielzahl der verfügbaren Marketingkanäle und Social-Media-Plattformen kann es eine Herausforderung sein, genau zu wissen, wo Sie Ihre Inhalte verbreiten sollen. Konzentrieren Sie sich immer auf die Kanäle, die Sie am besten mit Ihren Zielkunden verbinden.

            Es kann ein wenig dauern, bis Sie herausfinden, welche Kanäle für Sie am besten geeignet sind, aber es ist wichtig, die richtigen Kanäle für Ihr Unternehmen zu finden. Wenn Sie überall posten, könnten Sie Ihre Marketingbemühungen und Ihr Budget an den falschen Stellen verschwenden und nie die richtigen Leute mit Ihren Inhalten erreichen.

            Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Kunden und die Kanäle, die sie nutzen, kennen zu lernen. Ihre Buyer Personas sollten Ihnen dabei helfen, und wenn Sie Ihr Unternehmen schon eine Weile betreiben, sollten Sie eine Vorstellung von den besten Kanälen für Sie haben. Wenn Sie zum Beispiel ein B2B-Unternehmen sind, ist LinkedIn die perfekte Plattform. Für B2C ist es jedoch nicht der beste Ort!

            Herausforderung Nr. 7: Zunehmender Wettbewerb

            Da es so viele verschiedene Unternehmen gibt, gibt es auch eine riesige Menge an Inhalten! Was auch immer Ihr Thema ist, es ist sehr wahrscheinlich, dass ein anderes Unternehmen ebenfalls darüber schreibt. So viele Unternehmen konkurrieren um die Aufmerksamkeit der gleichen Kunden, so dass es durch zahlreiche Content-Marketing-Probleme schwierig sein kann, dass Ihre Inhalte online von den richtigen Leuten gesehen werden und, was noch wichtiger ist, dass sie sich auch mit ihnen beschäftigen.

            Schauen Sie sich an, was Ihre Konkurrenten tun, und stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte etwas mehr oder etwas anderes bieten, damit sie sich von anderen abheben. Da der Wettbewerb in Ihrer Branche zunimmt, werden auch die Erwartungen Ihrer Kunden steigen, was bedeutet, dass Ihre Inhalte immer besser werden müssen. Vergewissern Sie sich, dass alles, was Sie veröffentlichen und weitergeben, so gut wie möglich ist, und halten Sie dies langfristig aufrecht, um Ihr Publikum zu erreichen und zu binden.

            Herausforderung Nr. 8: Verlagerung hin zu bezahlter Werbung

            Da sich die Content-Landschaft mehr und mehr in Richtung bezahlter Werbung verschiebt, reicht es manchmal nicht aus, einfach nur gute Inhalte zu erstellen. Organische soziale Medien sind nach wie vor ein guter Weg, um Ihre Inhalte zu verbreiten, aber Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn bieten bezahlte Methoden zur Segmentierung von Zielgruppen, damit Sie die richtigen Leute erreichen. Daher konzentrieren sich diese Plattformen jetzt auf die Bezahlung, um Ihre Inhalte vor den richtigen Leuten auf den richtigen Kanälen zu platzieren.

            Content-Marketing-Probleme: Wenn Sie eine Fangemeinde in den sozialen Medien aufbauen wollen, um ein größeres Publikum zu erreichen, ist es eine gute Idee, bezahlte Werbemöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Sie investieren viel Zeit und Ressourcen in die Erstellung hochwertiger Inhalte, daher sollten Sie ein Budget zur Verfügung haben, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte auch tatsächlich gesehen werden. Wenn Sie bereits eine größere Fangemeinde in den sozialen Medien haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass organische soziale Medien gut für Sie funktionieren und Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

            Herausforderung Nr. 9: Ungeduld und unrealistische Erwartungen

            Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Content-Marketing-Team ist oder wie hoch Ihr Budget ist, es kann Jahre dauern, bis Ihre Inhalte erste Ergebnisse zeigen. Ganz gleich, ob Sie Inhalte für die Suchmaschinenoptimierung erstellen und in den SERPs erscheinen möchten oder ob Sie möchten, dass Ihr Content Marketing Leads generiert, es braucht Zeit. Sonst bekommen Sie nachhaltig Content-Marketing-Probleme.

            Die Etablierung eines Publikums und der Aufbau von Glaubwürdigkeit für Ihre Marke ist eine langfristige Herangehensweise, die neben kurzfristigen Lösungen wie der bezahlten Suche umgesetzt werden sollte. Auch wenn es einige Zeit dauern kann, bis sich Ergebnisse zeigen, und es eine große Menge an Ressourcen beansprucht, ist Content Marketing eine der effektivsten Marketingstrategien, die Sie einsetzen können, und wird sich auch in den kommenden Jahren noch auszahlen.

            Viele Content-Vermarkter sehen sich mit Führungskräften und Managern konfrontiert, die unrealistische Erwartungen in Bezug auf die Ergebnisse haben, die sie von Content-Marketing erwarten können und wie schnell sie diese erreichen können. Sie sind an traditionelle Marketingstrategien gewöhnt, die einen sofortigen Return on Investment liefern. Wenn Sie Managern und Führungskräften den Prozess erklären und sie wissen lassen, was sie in welchem Zeitraum erwarten können, können Sie die Erwartungen intern festlegen und weiterhin Inhalte produzieren, die sich auf das Geschäftsergebnis auswirken.

            Unsere Zusammenfassung – Content-Marketing-Probleme

            Auch wenn Content Marketing eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringt, kann der Nutzen einer effektiven Strategie diese bei weitem überwiegen. Wenn Sie eine Strategie entwickeln, an die Sie sich halten können, wenn Sie Ihre Ziele und Ihr Publikum verstehen und qualitativ hochwertige, konsistente Inhalte erstellen, können Sie die besten Ergebnisse mit Ihren Inhalten erzielen und die oben genannten Herausforderungen meistern. Bitte kontaktieren Sie unser Team bei 4iMedia, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen bei Ihren Content-Marketing-Anforderungen helfen können.

            Lesen Sie mehr zu diesem Thema:


            X

            ✉   ✆   ⧉